Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > DSDS >

Florian Silbereisen: "Ich habe noch nicht mal unterschrieben"

Erstes Statement zu DSDS  

Florian Silbereisen: "Ich habe noch nicht mal unterschrieben"

24.06.2021, 11:41 Uhr | JaH, t-online

Florian Silbereisen: "Ich habe noch nicht mal unterschrieben". Florian Silbereisen: Die Bekanntgabe als neuer DSDS-Juror kam für ihn überraschend.  (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Florian Silbereisen: Die Bekanntgabe als neuer DSDS-Juror kam für ihn überraschend. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Erst am Mittwoch verkündete RTL: Florian Silbereisen wird neuer DSDS-Juror. Jetzt spricht der Schlagerstar erstmals selbst darüber und verrät, dass er überrumpelt wurde und überfordert ist. 

Bei "Deutschland sucht den Superstar" soll alles neu werden. Die wohl größte Veränderung: Chefjuror Dieter Bohlen wird nicht mehr mit dabei sein. In seine Fußstapfen tritt Schlagerstar Florian Silbereisen. Der äußerte sich jetzt erstmals zu dieser neuen Aufgabe im "Bild"-Interview. 

"Ich bin überfordert mit der Gesamtsituation" 

"Ich muss euch ehrlich sagen, ich bin noch ein bisschen überfordert mit der Gesamtsituation", gab Silbereisen in dem Live-Gespräch zu. Die DSDS-Anfrage habe er zwar schon vor längerer Zeit bekommen, "aber gestern ging dann alles sehr schnell und wurde sehr konkret". 

Eigentlich habe er ganz andere Pläne für den Tag gehabt, wollte in Österreich wandern gehen. Bis ein Anruf ihn nach München zitierte. "Ich habe noch schnell frische Socken und Unterhosen eingepackt. Dann kam ich ins Büro und alle wussten Bescheid, nur einer nicht: ich", schildert der 39-Jährige die jüngsten Ereignisse. "Ich musste erstmal bei diversen Medien nachlesen, was da jetzt auf mich zukommt."

Warum Silbereisen in die Veröffentlichungspläne nicht eingeführt wurde oder warum RTL die DSDS-Jury so plötzlich bekanntgab, ist unbekannt. "Ich wusste bis zum späten Nachmittag nicht, dass abends verkündet wird, dass ich der neue Juror bin", so Silbereisen. Der Musiker erklärt aber auch: "Wer mich kennt, der weiß, dass es eine strikte Arbeitsteilung bei mir gibt. Mein Manager kümmert sich um alles, was hinter der Bühne passiert und ich, was auf der Bühne passiert."

Ungewöhnlich: Silbereisens DSDS-Job ist noch nicht einmal unter Dach und Fach. "Bisher habe ich noch keinen Vertrag unterschrieben", so der Ex-Freund von Helene Fischer. "Ich war total überrascht, dass das jetzt so schnell geht. Wir werden gleich erstmal intensiv weiterreden und schauen, wie das alles weitergeht."

Wie geht es mit dem "Traumschiff" weiter? 

Über eine Sache, die vor allem ZDF-Zuschauer brennend interessiert, wollte der Entertainer lieber nicht detailliert sprechen: seine Zukunft als "Traumschiff"-Kapitän. "Wir drehen erstmal weiter und gehen Schritt für Schritt", antwortete er auf die Frage, wie es nach Ende seines aktuellen Vertrages bei der Produktion weitergeht. "Ich mache erst einmal eine Sache nach der anderen. Ich muss jetzt sehen, was alles auf mich zukommt."

Sein aktueller Vertrag bestehe noch, im Juli starten erneut die Dreharbeiten auf dem "Traumschiff". Eines weiß Silbereisen aber schon jetzt: "Das ist eine große Herausforderung. Im ZDF bin ich Kapitän, bei RTL der Juror und bei der ARD werde ich moderieren." Es müsse nun alles so koordiniert werden, dass alles unter einen Hut passe. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: