Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂŒbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

"Tatort" aus SaarbrĂŒcken: "Selten habe ich so mitgefiebert!"

Von t-online, Mth

Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Der "Tatort" aus SaarbrĂŒcken war erfolgreich und beliebt.
Der "Tatort" aus SaarbrĂŒcken war erfolgreich und beliebt. (Quelle: SR/Manuela Meyer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Zwar hatte "Das Herz der Schlange" fĂŒnf Millionen Zuschauer weniger als der "Tatort" der vergangenen Woche. Mit ĂŒber neun Millionen Zuschauern war der Krimi dennoch ein Erfolg. Auch in der Gunst der t-online-Leser stand er weit oben.

Wir wollten nach Ausstrahlung des "Tatorts" wissen, mit welcher Schulnote Sie diesen bewerten. Unsere Umfrage brachte ein tolles Ergebnis fĂŒr die SaarbrĂŒcker Ermittler hervor: Zwei Drittel der t-online-Leser, die an der Abstimmung teilnahmen, fanden den "Tatort" vom Sonntag "gut" oder "sehr gut". Nur wenige vergaben eine schlechtere Note als eine Drei.

"Chapeau!"

t-online-Leser Armin Schneider ist begeistert: "Endlich mal ein guter 'Tatort', der sich absolut nicht hinter dem Team aus MĂŒnster – Thiel und Boerne – verstecken muss, sondern absolut auf Augenhöhe war. Chapeau!"

"Selten habe ich so mitgefiebert"

t-online-Leserin Carola Schumann schreibt: "Ich fand ihn super. Selten habe ich so mitgefiebert. Es war spannend bis zum Schluss. Wenn es nach Schulnoten geht, dann vergebe ich eine 1+, ansonsten 10 von 10 Punkten."

"Nach zehn Minuten war bei uns Schluss"

Familie Schade wollte sich den Film ansehen, doch hielt nicht lange durch. t-online-Leser Norbert Schade berichtet: "Nach zehn Minuten war Schluss bei uns. Der Kommissar mit seinem dĂŒnnen Stimmchen war kaum zu verstehen, auch wegen der HintergrundgerĂ€usche wie Tassenklappern und so weiter. Er bekam auch die ZĂ€hne nicht richtig auseinander."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Boris Beckers Tochter teilt im Netz freizĂŒgiges Foto
Anna Ermakova: Die Promitochter steht mittlerweile selbst in der Öffentlichkeit.


"Am Schluss ging die Handlung zu schnell"

Mit diesem Eindruck sind die Schades nicht allein. Viele Leser beklagen das undeutliche Sprechen der Schauspieler und die zu lauten NebengerĂ€usche – so auch t-online-Leser Konrad Trömner, der schreibt: "Es wĂ€re schön, wenn auch an Menschen mit eingeschrĂ€nktem Hörvermögen gedacht wĂŒrde. Es war zeitweise schwierig, den Texten zu folgen."

GrundsÀtzlich fand Konrad Trömner die Sonntagabendunterhaltung gut, "aber am Schluss ging die Handlung zu schnell".

Esther Baumann, gespielt von Brigitte Urhausen, ermittelt.
Esther Baumann, gespielt von Brigitte Urhausen, ermittelt. (Quelle: SR/Manuela Meyer)

"Die Geschichte war super spannend"

Kirsten Harig freute sich, einen Krimi sehen zu können, der in einer vertrauten Umgebung spielte. "Es war ein toller 'Tatort' aus meiner alten Heimat. Die Geschichte war super spannend und es gab tolle Schauspieler", findet sie.

"Dieser perfide Abgang des Vaters war schon heftig"

t-online-Leserin Gisela Scholz pflichtet Kirsten Harig bei: "Ich fand ihn sehr gut", lĂ€sst sie uns wissen. "Dieser perfide Abgang des Vaters war schon heftig, passte aber zu der vorangegangenen Story." Nur eine Sache stieß Gisela Scholz auf: "Ob die Knast-Szenen nun unbedingt so extrem und brutal sein mussten, sei dahingestellt."

"Es gab schon schlechtere, aber auch schon bessere"

"Es gab schon schlechtere, es gab aber auch schon bessere 'Tatorte'", fasst t-online-Leser Thomas Rupp seine Bewertung von "Das Herz der Schlange" schlicht zusammen.

Weitere Artikel

Der Faktencheck
"Tatort": Waren die Giftfrösche eine Gefahr am Set?
Das "Tatort"-Team aus SaarbrĂŒcken: Esther Baumann (Brigitte Urhausen), Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer) ermittelten am Sonntagabend.

Joy Maria Bai
Daher könnten Sie die "Tatort"-Leiche kennen
Joy Maria Bai spielt die Leiche: Leo Hölzer (Vladimir Burlakov), und Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer), untersuchen den Tatort.

Absoluter Seltenheitswert
Knallerquote fĂŒr "Tatort"-JubilĂ€umsfolge aus MĂŒnster
Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel: Der Ermittler wurde in "Des Teufels langer Atem" zum VerdÀchtigen.


"Die mÀnnlichen Ermittler sind super"

t-online-Leserin Charlotte beschreibt den Krimi sogar mit "saugut". Jedoch gefallen ihr die Ermittlerinnen beide nicht, wie sie uns mitteilt. "Kann die eine auch mal lĂ€cheln?", fragt sie und fĂŒgt hinzu: "Die andere ist todlangweilig." Charlotte hofft, dass sich die weiblichen Rollen in zukĂŒnftigen 'Tatorten' noch verbessern. "Die mĂ€nnlichen Ermittler sind super."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
MĂŒnsterTatort
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website