• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Tatort
  • Nuschel-"Tatort" aus Franken verĂ€rgert: "Da verliert man die Lust am Zusehen"


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂŒbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

"Da verliert man die Lust am Zusehen": Nuschel-"Tatort" verÀrgert

Von Mario Thieme

Aktualisiert am 02.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Der "Tatort" aus Franken wird aufgrund seiner UnverstÀndlichkeit kritisiert.
Der "Tatort" aus Franken wird aufgrund seiner UnverstÀndlichkeit kritisiert. (Quelle: BR/Hager Moss Film GmbH/Hagen Keller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler bestĂ€tigt seine neue LiebeSymbolbild fĂŒr einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Zwar schalteten neun Millionen Zuschauer ein, um am Sonntagabend den "Tatort" zu sehen. Doch – so jedenfalls die deutliche Meinung der t-online-Leser – blieben viele Fans enttĂ€uscht zurĂŒck.

Mehr als neun Millionen ließen das Feiertagswochenende mit dem "Tatort" im Ersten ausklingen. Das entspricht einem tollen Marktanteil von rund 30 Prozent, wie die offiziellen Einschaltquoten der Arbeitsgemeinschaft Videoforschung verraten. Trotzdem ist ein Großteil des Publikums nicht zufrieden.

"Einfach nur flach"

"Dieser 'Tatort' hat es wieder bestĂ€tigt: Es gibt gar keinen Grund, am Sonntagabend das Erste um 20.15 Uhr einzuschalten", findet t-online-Leser Stefan FĂŒhrer. "Langweilig, ewig hinziehend und einfach nur flach", lautet sein vernichtendes Urteil. "Es spielte eine Freundin als Statistin mit", berichtet er. Stefan FĂŒhrer wolle erst wieder einschalten, wenn sie die Hauptrolle bekommt.

"Genuschel, das keiner mehr versteht"

Schon lange bemĂ€ngeln t-online-Leser die schlechte VerstĂ€ndlichkeit vieler "Tatort"-Folgen. Bei "Warum", so der Titel dieses Films, fiel dies unserer Leserschaft besonders negativ auf. "Dieser 'Tatort' war nichts fĂŒr Menschen, die nicht mehr gut hören", schreibt t-online-Leser GĂŒnter Gleitsmann. "Dieses stĂ€ndige Genuschel von den Eltern des Ermordeten war alles andere als schön", findet er und fragt: "Lernen die Schauspieler nicht, laut und verstĂ€ndlich zu sprechen"?

t-online-Leserin Elly Peters pflichtet ihm bei: "Leider war die TonqualitĂ€t wieder einmal außerirdisch. Die meisten Dialoge waren nicht zu verstehen, zu leise und sehr undeutlich gesprochen." t-online-Leser Peter Kinkel beklagt ebenfalls: "Das war Genuschel, das keiner mehr versteht." Das "allzu leise Stimmhauchen" war auch fĂŒr t-online-Leser Rudolf Jakob "unertrĂ€glich", wie er uns wissen lĂ€sst.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


"Da verliert man die Lust am Zusehen"

t-online-Leserin Elke Wiesner fragt sich, ob die Macher sich ihr Werk selbst ansehen, bevor es auf Sendung geht. "Weder die Mutter des Opfers noch der Obdachlose waren akustisch zu verstehen", beklagt sie. "Da verliert man echt die Lust am Zusehen." t-online-Leserin Stephanie Burchard hatte wĂ€hrend des Schauens stets die Fernbedienung parat, "um abwechselnd lauter und leiser zu stellen, weil das leise GeflĂŒster, Genuschel und die Sprachlosigkeit zunehmend genervt haben".

"Nur ein GeflĂŒster"

t-online-Leser Dieter Zickert spottet: "Ich hatte den Eindruck, der 'Tatort' nimmt am Wettbewerb 'In welchem Film wird am leisesten genuschelt?' teil." t-online-Leserin Marie Louis musste sich ebenfalls "ganz schön konzentrieren, um etwas zu verstehen. Das war zum grĂ¶ĂŸten Teil nur ein GeflĂŒster", kritisiert sie. t-online-Leser Peter Loder glaubt, dass sich die Macher damit keinen Gefallen tun: "Merkt ihr eigentlich nicht selbst, wie sehr ihr mit diesem dramaturgischen Akt die Zuschauer beziehungsweise Hörer vergrault?", fragt er rhetorisch. "Diese verdammte FlĂŒsterei nervt", fasst er zusammen und spricht damit vielen anderen aus der Seele.

"Bitte mehr davon"

Vereinzelt kam der Krimi aber auch gut an. "Endlich wieder ein spannender 'Tatort'. Keine Minute verpasst", schreibt t-online-Leserin Anita Weinheimer. Auch t-online-Leser Martin Sombrowski war angetan: "Nach langer Zeit einmal wieder ein sehr guter 'Tatort'. Das sage ich nicht nur, weil ich Franke bin, sondern weil er spannend, gefĂŒhlvoll, empathisch, emotional und gut gespielt war."

t-online-Leserin Neele Wroblewski lobt die darstellerische Leistung ebenfalls. Ihrer Meinung nach hĂ€tte die Story aber schneller in Gang kommen können: "Gute Leistung von allen Schauspielern. Die Geschichte wurde erst nach der HĂ€lfte spannend und gut." Noch positiver urteilt t-online-Leserin Sonja Schmidt: "Spannung, Tiefgang und passender Humor: ein gelungener 'Tatort'. Bitte mehr davon", wĂŒnscht sie sich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
  • Arno Wölk
Von Steven Sowa, Arno Wölk
FrankenTatort
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website