• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Einschaltquoten: 8,1 Millionen Menschen sehen das DFB-Pokalfinale


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextHollywoodstar nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

8,1 Millionen Menschen sehen das DFB-Pokalfinale

Von dpa
22.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Leipzigs Torhüter Péter Gulásci jubelt nach dem gewonnen Spiel vor den Fans.
Leipzigs Torhüter Péter Gulásci jubelt nach dem gewonnen Spiel vor den Fans. (Quelle: Jan Woitas/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Mehr als acht Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben am Samstagabend in der ARD ab 20 Uhr das DFB-Pokalfinale verfolgt. Im Schnitt 8,1 Millionen sahen den Sieg von RB Leipzig gegen den SC Freiburg im Elfmeterschießen (4:2).

Nach Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Die Einschaltquote betrug 32,4 Prozent. Für Leipzig war es bereits das dritte Finale seit 2019. Bei den vorangegangenen Endspielen mit Leipziger Beteiligung war das Interesse allerdings größer gewesen: Im vergangenen Jahr sahen 9,54 Millionen Leute den Sieg von Borussia Dortmund gegen Leipzig (4:1), 2019 waren es sogar 9,96 Millionen beim Endspiel Bayern München gegen Leipzig (3:0). 2020 kam das DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen (4:2) nur auf 7,01 Millionen TV-Zuschauer.

Das ZDF zeigte den Krimi "Wilsberg: Ins Gesicht geschrieben" und sicherte sich den zweiten Platz. 4,10 Millionen (Marktanteil: 16,3 Prozent) sahen die Folge von 2019. Mehr als eine Million Zuschauer schaffte im Abendprogramm ab 20.15 Uhr sonst nur noch die Clipshow "Otto total" bei RTL (1,41 Millionen/5,6 Prozent).

Sat.1 kam mit dem Thriller "Die Unfassbaren" auf 0,82 Millionen (3,2 Prozent) und RTLzwei mit dem Horrorfilm "Der verbotene Schlüssel" auf 0,72 Millionen (2,8 Prozent). Für die Clipshow "Unglaublich! Spektakuläre Momente vor laufender Kamera" bei ProSieben entschieden sich 0,64 Millionen (2,6 Prozent), für die Serie "9-1-1 Notruf L.A." bei Kabel eins 0,59 Millionen (2,4 Prozent) und für den Actionfilm "Spider-Man: Homecoming" bei Vox 0,50 Millionen (2,0 Prozent).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
WWM-Kandidatin schockiert mit Ekel-Details aus ihrem Job
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
ARDBVBEinschaltquoteFC Bayern MünchenRB LeipzigSC Freiburg
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website