• Home
  • Auto
  • Umfrage - Auto, Bus oder Bahn: Wonach treffen Menschen ihre Wahl?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr einen TextEx-FDP-Chef ist totSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Panzerkolonne fĂ€hrt in eine FalleSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild fĂŒr einen TextDiese Produkte sind drastisch teurerSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr ein Video"Große Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild fĂŒr einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild fĂŒr einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Auto, Bus oder Bahn: Wonach treffen Menschen ihre Wahl?

Von dpa
16.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Umfrage zeigt: Bei der eigenen MobilitÀt ist vielen Menschen in Deutschland FlexibilitÀt und UnabhÀngigkeit wichtiger als Umweltfreundlichkeit.
Umfrage zeigt: Bei der eigenen MobilitĂ€t ist vielen Menschen in Deutschland FlexibilitĂ€t und UnabhĂ€ngigkeit wichtiger als Umweltfreundlichkeit. (Quelle: Bernd Weißbrod/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Bei der eigenen MobilitĂ€t ist vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern FlexibilitĂ€t und UnabhĂ€ngigkeit wichtiger als die Umweltfreundlichkeit. Das geht aus einer Umfrage hervor, die der TĂŒv-Verband vorgestellt hat.

Danach befragt, was ihnen bei der eigenen MobilitÀt besonders wichtig ist, gaben rund 56 der Menschen an, dass sie möglichst unabhÀngig und flexibel unterwegs sein wollen.

Außerdem war fĂŒr sie entscheidend, dass sie schnell ans Ziel kommen (43 Prozent), verlĂ€sslich und planbar unterwegs sind (38 Prozent) und dass es wenig kostet (26 Prozent). Nur 19 Prozent der Befragten gab an, dass ihnen auch die Umweltfreundlichkeit wichtig sei. Keine andere Option erhielt demnach so wenige Stimmen.

Allerdings Ă€ußerten sich die Teilnehmenden in anderen Fragen zu diesem Aspekt widersprĂŒchlich. Direkt danach befragt, welche Rolle der Umwelt- und Klimaschutz bei ihrer Verkehrsmittelwahl oder bei neuen Anschaffungen spiele, gab mehr als die HĂ€lfte der Befragten an, dass diese "eher groß" oder sogar "sehr groß" sei.

Individueller Verkehr gewinnt

Trotzdem bleibt das eigene Auto das Verkehrsmittel Nummer Eins. Rund 72 Prozent sagten, das Auto an einem gewöhnlichen Werktag zu nutzen. Vor der Corona-Krise lag dieser Anteil bei einer weiteren TĂŒv-Umfrage noch bei 65 Prozent. Der Anteil derjenigen, die im Alltag auch in Busse und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) steigen, ging im selben Zeitraum von 32 auf 25 Prozent zurĂŒck.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Polizei nimmt "Querdenken"-GrĂŒnder Michael Ballweg fest
Michael Ballweg: Er ist GrĂŒnder der Initiative "Querdenken"


"Der individuelle Verkehr per Auto, Fahrrad oder MotorrĂ€dern gewinnt", sagte der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des TĂŒv-Verbands, Joachim BĂŒhler. "Dagegen haben viele Menschen wĂ€hrend der Pandemie Busse und Bahnen aus Sorge vor Ansteckung vermieden." Das heiße aber nicht, dass die Befragten sich keinen attraktiveren ÖPNV wĂŒnschten.

Mit Blick auf Elektroautos bleiben die Verbraucherinnen und Verbraucher skeptisch. Nur rund jeder vierte Befragte denke ĂŒber eine Anschaffung nach oder halte diese sogar fĂŒr "sehr wahrscheinlich", heißt es in der Umfrage. FĂŒr alle anderen kommt ein E-Auto derzeit nicht in Frage. GrĂŒnde dafĂŒr bleiben nach wie vor die aus Sicht der Befragten zu geringe Reichweite sowie hohe Anschaffungskosten. Auch die Ladeinfrastruktur halten rund 44 Prozent fĂŒr nicht ausreichend.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
DeutschlandUmfrage
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website