Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Mercedes-AMG E 43 4matic: Neue E-Klasse mit AMG-Power

Mercedes-AMG  

E 43 4matic - Ein bisschen mehr Power muss sein

11.03.2016, 00:15 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

Mercedes-AMG E 43 4matic: Neue E-Klasse mit AMG-Power. Mercedes-AMG bringt bald einen E 43 4matic (W 213). (Quelle: Hersteller)

Mercedes-AMG bringt bald einen E 43 4matic (W 213). (Quelle: Hersteller)

Die neue Mercedes E-Klasse ist noch nicht einmal auf dem Markt, da zeigen die Schwaben schon die erste AMG-Version. Bis zum Erscheinen des Topmodells Mercedes-AMG E 63 soll der kleinere E 43 die Kunden bei Laune halten.

AMG weitet sein Modellportfolio bei der E-Klasse nach unten aus. Kernmotorisierung wird dabei der doppelt aufgeladene Dreiliter-V6, der in verschiedenen Modellen 367 PS leistet.

Mercedes-AMG E 43 mit 401 PS

In der E-Klasse gibt es dank einer geänderten Motorelektronik und einem Ladedruck von 1,1 bar einen kleinen Nachschlag, so dass der über 1,8 Tonnen schwere E 43 4matic 401 PS leistet.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Immer Automatik, immer Allrad

Das maximale Drehmoment von 520 Newtonmetern steht ab 2500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Obligatorisch ist die Kombination mit der bekannten Neungang-Automatik und einem Allradantrieb. Der Vierradantrieb verfügt über eine betont hecklastige Auslegung mit einer Kraftverteilung von 31:69 zugunsten der Hinterachse.

Oberklasse-Sprinter mit dezenter Optik

Den Sprint auf Tempo 100 erledigt der AMG-Allradler in 4,6 Sekunden und wird bei 250 km/h elektronisch eingebremst. Der Normverbrauch soll bei 8,3 Litern liegen. 

Optisch ist die AMG-Light-Version durch vergrößerte Kühlöffnungen in der Frontschürze, sowie Querfinnen, 19-Zöller und an einer kleinen Hecklippe zu erkennen.

Premiere in New York

Serienmäßig gibt es zudem Teilledersitze, Sportfahrwerk mit Luftfederung, sowie eine Sportlenkung mit direkterer Abstimmung. Seine Weltpremiere feiert der Mercedes AMG E 43 4matic auf der New York Autoshow Ende März.

Mercedes-Benz stellt die neue E-Klasse vor. (Screenshot: die-autotester.com)
Weltpremiere: Mercedes-Benz stellt die neue E-Klasse vor

Die zehnte Generation soll in der oberen Mittelklasse erneut die Spitzenposition erreichen.

Weltpremiere: Mercedes-Benz stellt die neue E-Klasse vor


Im September kommt die Sportlimousine dann in den Handel. Preise sind noch nicht bekannt, werden aber wohl deutlich unter den bislang fälligen 108.000 Euro für den E 63 AMG liegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal