Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Automessen >

Genfer Autosalon: Audis neues SUV trägt Tarnanzug

...

Genfer Autosalon  

Audis neuer SUV fährt rein elektrisch

10.03.2018, 08:37 Uhr | Markus Abrahamczyk, t-online.de

Genfer Autosalon: Audis neues SUV trägt Tarnanzug. Der noch getarnte E-tron ist Audis Antwort auf Teslas elektrisches Model X (Quelle: Hersteller)

Der noch getarnte E-tron ist Audis Antwort auf Teslas elektrisches Model X (Quelle: Hersteller)

Genfer Salon – das Schaufenster einer ganzen Branche. Mit riesigem Aufwand rücken die Autohersteller ihre Neuheiten ins rechte Licht, kämpfen um die Blicke der Besucher. Mittendrin ist einer, der so tut, als ob er nicht gesehen werden will: der neue Audi E-tron. Denn das neue Elektro-SUV trägt einen Tarnanzug. Trotzdem ist ihm die Aufmerksamkeit des Publikums gewiss – oder vielleicht auch gerade deshalb?

Auch die Dutzenden anderen Neuheiten lohnen aber einen Blick. Da sind natürlich die vielen SUV, die – ganz im Trend – inzwischen lieber Benzin verbrennen als Diesel. Oder aber gar keinen Treibstoff mehr. Da sind die flotten Kleinwagen, die aber nicht nur im Genfer Stadtbild eine Nebenrolle spielen, sondern auch auf dem Messegelände. Und dann sind da noch die Sportwagen, die inzwischen so stark sind, dass sie eine neue Kategorie begründet haben: die „Hypercars“. Die wichtigsten Neuheiten vom Genfer Salon finden Sie hier auf einen Blick.

Die SUV

Mit dem Boom der SUV ist es noch lange nicht vorbei. Dafür aber mit ihrem Motor – fast immer steckt bislang ein Diesel unter der Haube. Für die meisten SUV-Neuheiten auf dem Genfer Salon spielt er aber keine Rolle mehr.

Der noch getarnte E-tron ist Audis Antwort auf Teslas elektrisches Model X (Quelle: Hersteller)Der noch getarnte E-tron ist Audis Antwort auf Teslas elektrisches Model X (Quelle: Hersteller)

Audi etwa stellt den Prototyp eines Elektro-SUV auf Basis seines Q5 vor. Der E-tron soll noch 2018 auf den Markt kommen. Sein E-Motor leistet 385 PS, die Reichweite soll bei 500 km liegen.

Auch der 400 PS starke Jaguar I-Pace fährt komplett abgasfrei (Quelle: Hersteller)Auch der 400 PS starke Jaguar I-Pace fährt komplett abgasfrei (Quelle: Hersteller)

Auch der Jaguar I-Pace tankt ausschließlich an der Steckdose. Ist der Akku vollgeladen, kommt der 400 PS starke I-Pace rund 500 km weit. Er kostet fast 80.000 Euro.

Der Hyundai Kona kommt im Sommer auf den Markt (Quelle: Hersteller)Der Hyundai Kona kommt im Sommer auf den Markt (Quelle: Hersteller)

Im Sommer bringt Hyundai gleich zwei Elektro-SUV auf den Markt. Der kleine Kona wird in zwei Leistungsstufen und zwei Batterievarianten zu haben sein. Wahlweise gibt es 135 PS oder 204 PS sowie 300 km oder 470 km Reichweite. Die Preise dürften zwischen 30.000 Euro und 40.000 Euro liegen.

Sein Brennstoffzellenantrieb macht den Hyundai Nexo zum Exoten (Quelle: Hersteller)Sein Brennstoffzellenantrieb macht den Hyundai Nexo zum Exoten (Quelle: Hersteller)

Etwa doppelt so teuer wie der Kona wird der Hyundai Nexo mit Brennstoffzellenantrieb. Er tankt also keinen Strom, sondern Wasserstoff.

Der Lexus UX ersetzt das Modell CT 200h (Quelle: Hersteller)Der Lexus UX ersetzt das Modell CT 200h (Quelle: Hersteller)

Der kompakte Lexus UX erhält einen Hybridantrieb mit 178 PS oder wahlweise einen konventionellen Zweiliter-Benziner.

Der Lamborghini Urus sieht nicht nur aus wie ein Sportwagen – er fährt auch fast so: 305 km/h Spitze (Quelle: Hersteller)Der Lamborghini Urus sieht nicht nur aus wie ein Sportwagen – er fährt auch fast so: 305 km/h Spitze (Quelle: Hersteller)

Halb SUV, halb Sportwagen: der neue Lamborghini Urus. Sein Biturbo-V8 mit vier Litern Hubraum leistet 650 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment. Damit sind 305 km/h Spitze möglich.

Der Mercedes-AMG G 63 ist das Spitzenmodell der neuen G-Klasse-Generation (Quelle: SP-X/Matthias Knödler )Der Mercedes-AMG G 63 ist das Spitzenmodell der neuen G-Klasse-Generation (Quelle: SP-X/Matthias Knödler )

Mehr fürs Gelände als für die Autobahn eignet sich der ähnlich starke Mercedes-AMG G 63 mit 585 PS und ebenfalls 850 Newtonmeter Drehmoment. Er beschleunigt beeindruckenden 4,5 Sekunden auf Tempo 100, erreicht aber eine Höchstgeschwindigkeit von vergleichsweise bescheidenen 240 km/h.

Vom Range Rover SV Coupé sollen lediglich 999 Exemplare zum Stückpreis von fast 300.000 Euro entstehen (Quelle: Hersteller)Vom Range Rover SV Coupé sollen lediglich 999 Exemplare zum Stückpreis von fast 300.000 Euro entstehen (Quelle: Hersteller)

Noch exklusiver ist das zweitürige Range Rover SV Coupé, von dem nur 999 Exemplare entstehen werden. Und jedes einzelne wird fast 300.000 Euro kosten. Neben einer kompletten Luxusausstattung bekommt man dafür einen 565 PS starken V8-Kompressormotor, der das 2,5-Tonnen-SUV in 5,3 Sekunden von null auf 100 km/h und weiter auf maximal 266 km/h beschleunigt .

Die Kleinen

Der überarbeitete Skoda Fabia hat neue Assistenzsysteme an Bord (Quelle: dpa/tmn/Nicolas Blandin)Der überarbeitete Skoda Fabia hat neue Assistenzsysteme an Bord (Quelle: Nicolas Blandin/dpa/tmn)

Skoda hat dem Fabia nicht nur ein Facelift gegönnt, sondern auch alle Diesenmotoren aus dem Angebot gestrichen. Die vier verbleibenden Benziner leisten zwischen 60 PS und 110 PS. Die stärkeren Dreizylinder verfügen über Turboaufladung, Direkteinspritzung und Partikelfilter. Die Topversion lässt sich mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe koppeln. Mit neuem Look startet der Fabia im zweiten Halbjahr.

Zu erkennen ist der neue Ka+ vor allem an der umgestalteten Frontpartie (Quelle: dpa/tmn/Nicolas Blandin)Zu erkennen ist der neue Ka+ vor allem an der umgestalteten Frontpartie (Quelle: Nicolas Blandin/dpa/tmn)

Optische Retuschen an der Front, neu abgestimmte Vorderachse und neue Motoren: Auch Ford hat seinen Ka+ überarbeitet. Er ist zu Preisen ab 9990 Euro sofort zu haben. Ford wiederum bietet nun erstmals einen Diesel im Ka+ an. Dieser 1,5 Liter große Turbomotor leistet 95 PS. Neu ist auch ein Dreizylinder mit wahlweise 70 PS oder 85 PS.

Frische Front und mehr Komfort: So präsentiert Toyota den Aygo in seiner neuesten Version (Quelle: dpa/tmn/Nicolas Blandin)Frische Front und mehr Komfort: So präsentiert Toyota den Aygo in seiner neuesten Version (Quelle: Nicolas Blandin/dpa/tmn)

Neue Front, neue Ausstattungspakete, mehr Komfort: So startet der aktuelle Toyota Aygo in seinen zweiten Frühling. Beim Dreizylinder hat Toyota die Leistung auf 72 PS gesteigert und den Verbrauch gesenkt – um 0,2 auf 3,9 Liter.

Die Sportwagen

Der Rimac C_Two soll eines der stärksten Serienmodelle der Welt werden (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)Der Rimac C_Two soll eines der stärksten Serienmodelle der Welt werden (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)

1.914 PS – im Ernst: So viel Leistung soll den neuen Rimac C_Two aus Kroatien befeuern. Und der Sportwagen ist kein Hirngespinst, sondern wird in die Serienproduktion gehen, wenn auch in einer recht kleinen Serie: 185 Exemplare sollen entstehen. Vielleicht auch ein paar mehr.

Der McLaren Senna GTR kostet 922.250 Euro pro Stück – und ist bereits ausverkauft. (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)Der McLaren Senna GTR kostet 922.250 Euro pro Stück – und ist bereits ausverkauft. (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)

Noch seltener wird der neue McLaren mit dem Beinamen Senna GTR: nur 75-Mal wird er gebaut. Der Sportwagen ist eine Hommage an die 1994 tödlich verunglückten Formel-1-Piloten Ayrton Senna mit 800 PS starkem V8-Doppelturbomotor. Aus dem Stand 6,8 Sekunden bis Tempo 200 sind erreicht. Die Kleinserie von 500 Autos ist bereits ausverkauft.

Der Spoiler des Zenvo TSR-S kann sich auch zur Seite neigen (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)Der Spoiler des Zenvo TSR-S kann sich auch zur Seite neigen (Quelle: SP-X/Max Friedhoff)

Ebenfalls ein rarer Anblick bleibt der Zenvo TSR-S mit seinen 1.200 PS. Und die sind noch nicht einmal das Highlight an dem dänischen Sportwagen. Sondern der so genannte „Zentripetal-Spoiler“, der sich je nach Fliehkraft nicht nur nach vorne oder hinten neigen kann, sondern bei Kurvenfahrt auch seitlich verstellt wird, um der Zentrifugalkraft entgegen zu wirken. So soll der Abtrieb nahezu verdreifacht werden – und der Fahrer kommt noch schneller durch die Kurve.

Verwendete Quellen:
  • dpa/tmn
  • Spot Press Services

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018