Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

BMW X7: Neues SUV startet im Mai ab 84.300 Euro

5,15 Meter lang  

BMW X7: Deutschlands größtes SUV startet im Mai

21.03.2019, 16:29 Uhr | dpa, mab

BMW X7: Neues SUV startet im Mai ab 84.300 Euro. BMW X7 und VW Golf im Größenvergleich: Die SUV-Motorhaube ragt fast bis ans Dach des Kompaktmodells. (Quelle: t-online.de/Hersteller)

BMW X7 und VW Golf im Größenvergleich: Die SUV-Motorhaube ragt fast bis ans Dach des Kompaktmodells. (Quelle: Hersteller/t-online.de)

Klein ist an diesem SUV nur eines – seine Abmessungen, sein Preis oder sein Verbrauch sind es ganz sicher nicht. Trotz seiner Dimensionen dürfte der neue BMW X7 neben vielen Kritikern auch einige Fans bekommen.

Nicht nur seine Optik spaltet die Gemüter: Ab Mai stellt BMW den riesigen X7 an die Spitze seiner SUV-Palette. Er kostet mindestens 84.300 Euro und ist damit nominell rund 15.000 Euro teurer als der kleinere X5.

Dafür gibt es neben deutlich mehr Ausstattung vor allem eine neue Form – und ein äußerst stattliches Format. Das Design ist selbstbewusster, die Doppel-Niere (der charakteristisch geformte BMW-Kühlergrill) ist größer und das Auto länger: Sein Radstand wächst von 2,98 auf 3,11 Meter. Von Stoßfänger zu Stoßfänger misst es nun 5,15 Meter – fast 25 Zentimeter mehr als beim X5.

Kofferraum kleiner als im Golf

Das schafft zwar reichlich Platz im Innenraum – der aber vor allem für die bis zu sieben Sitze draufgeht. Komplett bestuhlt, fasst der BMW in seinem Kofferraum nämlich gerade mal 326 Liter Gepäck. Zum Vergleich: Der kompakte Golf lässt sich mit 380 Litern beladen.

Nur wenn die hinteren Sitzreihen umgeklappt werden, wächst der Stauraum – auf immerhin bis zu 2.120 Liter.

Ein Benziner und zwei Diesel zur Wahl

Als Antrieb für das SUV, das immer mit Luftfederung, Achtgang-Automatik, Allradantrieb und Hinterachslenkung ausgestattet ist, stehen ein Benziner und zwei Diesel zur Wahl. Los geht es mit dem X7 30d, der 265 PS leistet und nach Norm 6,5 Liter (171 g CO2/km) verbraucht. Darüber rangiert für mindestens 86.300 Euro der X7 40i mit einem drei Liter großen Reihensechszylinder-Benziner, der 340 PS leistet und 8,7 Liter (198 g CO2/km) verbraucht.

Vorläufiges Spitzenmodell für 109.900 Euro wird der von der M GmbH veredelte X7 M50d, bei dem die Leistung des ebenfalls drei Liter großen Sechszylinder-Diesels auf 400 PS steigt. Er verbraucht nach Norm sieben Liter (185 g CO2/km).


Vorerst nur für das Ausland bietet BMW auch einen X7 50i an mit einem 4,4 Liter großen V8-Motor und 462 PS. Der soll bei entsprechender Nachfrage auch nach Deutschland kommen, bestätigt ein Sprecher. Nicht geplant ist dagegen ein alternativer Antrieb, etwa ein Plug-in-Hybrid.

Verwendete Quellen:
  • Presseagentur dpa
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe