Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte > Automobile >

Auto – Russlands Rolls Royce: Putins neues Protzmobil heißt Aurus Senat

Russen-Rolls-Royce  

Putins neues Protzmobil heißt Aurus Senat

26.03.2019, 16:09 Uhr | dpa, mab, t-online.de

 (Quelle: t-online.de)
Russen-Rolls-Royce: Das ist Putins neues Protzmobil

Bislang mussten sich Russlands Oligarchen ihre Luxusautos im Ausland bestellen. Staats-Chef Putin schien das nicht zu gefallen. Deshalb hat das Land nun seine eigene Edel-Marke: Aurus. (Quelle: t-online.de)

Russen-Rolls-Royce: Das ist Putins neues Protzmobil. (Quelle: t-online.de)


Bislang mussten sich Russlands Oligarchen ihre Luxusautos im Ausland bestellen. Staats-Chef Putin schien das nicht zu gefallen. Deshalb hat das Land nun seine eigene Edel-Marke: Aurus.

Aus Russland kommt Konkurrenz für die automobile Oberklasse. Der neue Hersteller Aurus baut seine bis zu sieben Tonnen schweren Luxusautos nicht nur für Präsident Putin und sein Gefolge, sondern auch für private Kunden, die es sich leisten können.

In spätestens zwei Jahren soll es so weit sein: Dann können auch diejenigen das erste Aurus-Modell kaufen, die zwar nicht zur politischen – wohl aber zur finanziellen – Elite gehören.

Als Senat 600 hat es einen Radstand von 3,30 Metern und eine Länge von 5,63 Metern. Das 700er-Modell hat jeweils einen Meter mehr aufzuweisen. Dieser Längenvorteil wird für serienmäßige Liegesessel und gegenüberliegende Sitze für Personal genutzt. In die kürzere Version passen im Fond lediglich zwei Einzelsitze mit beweglicher Beinauflage.

Der Motor stammt von Porsche

Der Antrieb, ein V8-Hybridbenziner mit 4,4 Liter Hubraum, wurde von Porsche entwickelt. Er bringt es auf eine Systemleistung von 600 PS. Den kürzeren 600er beschleunigt er in 6,0 Sekunden auf Tempo 100 und bei Bedarf auf bis zu 250 km/h. Die längere und wegen ihrer Panzerung bis zu sieben Tonnen schwere 700er-Version benötigt 9,0 Sekunden und schafft nur 160 km/h.

Preise auf Niveau der britischen Konkurrenz

Nach dem Willen von Aurus soll das erste Serienmodell (geplant sind außerdem ein SUV und ein Van) nicht nur in Russland gekauft werden. Das zeigt ein Blick auf die geplanten Stückzahlen: Wenn alles rundläuft, sollen bis zu 10.000 Autos pro Jahr die Werkshallen verlassen. Damit wäre man etwa auf Bentley-Level und weit vor Rolls-Royce, deren Design den Aurus-Machern augenscheinlich als Inspirationsquelle diente.


Ob sich so viele Kunden finden lassen, wird sich noch zeigen. Zumindest in einem wird man mit der britischen Konkurrenz auf Augenhöhe liegen: beim Preis. Für den 600er wird man mindestens um die 200.000 Euro bezahlen müssen, beim gepanzerten 700er könnte es auch eine Million werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur SP-X

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte > Automobile

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe