HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Auto: Kia stellt erstes eigenes E-Auto EV6 vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen TextBurger King verliert GütesiegelSymbolbild für einen TextARD zeigt Quizshow 25 Stunden liveSymbolbild für einen TextUS-Staat will bei Rot gehen legalisierenSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTirol: Deutscher hortet Schädel und WaffenSymbolbild für einen TextSo löschen Sie Programme bei WindowsSymbolbild für einen TextHaaland knackt nächsten RekordSymbolbild für einen TextAndie MacDowell zeigt ihre grauen HaareSymbolbild für einen Text18-Jähriger kracht mit SUV gegen BaumSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry wollen ausziehen

Kia stellt neues E-Modell vor

Von dpa
Aktualisiert am 30.03.2021Lesedauer: 1 Min.
E-Auto aus Korea: Der neue EV6 soll im zweiten Halbjahr 2021 in den Handel kommen.
E-Auto aus Korea: Der neue EV6 soll im zweiten Halbjahr 2021 in den Handel kommen. (Quelle: Kia/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bislang hat Kia vor allem umgerüstete Verbrenner als E-Autos angeboten – doch jetzt rollt mit dem EV6 auch ein eigener Wagen auf den Markt. Was plant der koreanische Hersteller?

Kia bringt mit dem Modell EV6 sein erstes Elektroauto an den Start, das von Grund auf als Stromer konzipiert worden ist. Der EV6 ist als sportliches Crossover-Fahrzeug mit Kombi-Anleihen gezeichnet. Er ist 4,68 Meter lang, bietet 2,90 Meter Radstand und ist damit innen ungewöhnlich geräumig.


Diese Neuen starten 2021 durch

MG: Mit gleich vier SUV, darunter der kompakte ZS EV, kommt die SAIC-Konzernmarke 2021 nach Deutschland.
Aiways U5: Das elektrische Mittelklasse-SUV steht 2021 beim Elektronikhändler Euronics zur Probefahrt bereit.
+3

Preis bisher noch unbekannt

Gemeinsam mit dem Hyundai Ioniq5 basiert der EV6 auf einer neuen Konzernplattform und soll im zweiten Halbjahr 2021 in den Handel kommen. Einen Preis nennt Kia noch nicht, doch mit Blick auf das Schwestermodell bei Hyundai dürfte der EV6 kaum für weniger als 40.000 Euro zu haben sein.

Vom Start weg soll es den EV6 in vier Leistungsstufen geben. Mit Hinterradantrieb alleine kommt er demnach auf 125 kW/170 PS, als Allradler mit zwei Motoren auf 173 kW/235 PS, 239 kW/325 PS oder 430 kW/585 PS. Damit erreicht er Geschwindigkeiten von bis zu 260 km/h.

Schnelles Laden an der Säule

Auch bei der Batterie bietet Kia zwei Optionen und stattet den Wagen mit 58 oder 77,4 kWh aus. Damit sollen Normreichweiten von bis zu 510 Kilometern möglich werden. Weil die Akkus mit 800-Volt-Technik arbeiten, kann der EV6 an einer Schnellladesäule bestenfalls in fünf Minuten den Strom für 100 Kilometer ziehen, und er schafft den Sprung von 10 auf 80 Prozent in kaum mehr als einer Viertelstunde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BMW verleiht Roadster einen neuen Anstrich
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Hyundai Motor
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website