Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Autobahn: Vorsicht, Bußgeld droht! So lange dürfen Sie auf der Mittelspur fahren

Bußgeld droht  

So lange dürfen Sie auf der Mittelspur fahren

15.04.2021, 11:25 Uhr | dpa-tmn, mab, t-online

Autobahn: Vorsicht, Bußgeld droht! So lange dürfen Sie auf der Mittelspur fahren . Gemächlich über die Mittelspur: Über die Regeln dazu herrscht bei manchem Autofahrer Unklarheit. (Quelle: dapd)

Gemächlich über die Mittelspur: Über die Regeln dazu herrscht bei manchem Autofahrer Unklarheit. (Quelle: dapd)

Die Mittelspur der Autobahn: Um sie drehen sich nicht nur Ärger und Nervereien – sondern auch ein Irrtum. Und sie hat schon manchem Autofahrer ein Bußgeld eingebracht. Welche Regel gilt also?

Es ist eine Situation, die viele Autofahrer in Rage bringt: Ein Wagen fährt auf der Autobahn dauerhaft auf der Mittelspur, ohne andere Fahrzeuge zu überholen. Die meisten Autofahrer glauben, dass sie nach dem Überholen auf einer dreispurigen Autobahn schnell wieder auf die rechte Spur fahren müssen. Das stimmt aber nicht unbedingt.

Grundsätzlich gilt Rechtsfahrgebot

Zwar gilt auf deutschen Straßen das Rechtsfahrgebot: "Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholen, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit", heißt es in der Straßenverkehrsordnung. Auf drei- und vierspurigen Autobahnen ist die Situation aber etwas anders.

Ausnahme bei mehrspurigen Autobahnen

Dort dürfen Autofahrer die mittlere Spur "durchgängig befahren", wenn nur "hin und wieder" rechts davon ein Fahrzeug fährt, sagt das Gesetz. Ein Freibrief zum Schleichen auf der Mittelspur ist die Vorschrift aber nicht. Ist die Autobahn auf dem rechten Fahrstreifen leer, müssen die Fahrer von der Mittelspur auf die rechte Spur wechseln.

Fehler kann Geldbuße einbringen

Wer stattdessen auf der Autobahn grundlos permanent die Mittelspur befährt, bringt sich selbst und andere in Gefahr. Deshalb kann die Polizei durchgreifen: Werden andere Autofahrer dadurch behindert, riskieren Sie ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Worin besteht die Gefahr?

Riskant ist dabei etwa, dass die nachfolgenden Autos unter Umständen gleich mehrere Spuren wechseln müssen, um zu überholen. "Dazu muss ich immer links am Vordermann vorbeifahren", sagt Herbert Engelmohr vom Autoclub AvD.

Der TÜV Nord rät grundsätzlich dazu, auf leeren Autobahnen rechts zu fahren und nicht zu früh zum Überholen auszuscheren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal