Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Gerichtsurteil: Beim Ausparken in Einbahnstraße auf beide Richtungen achten

Gerichtsurteil  

Beim Ausparken in Einbahnstraße auf beide Richtungen achten

27.12.2018, 16:13 Uhr | dpa

Gerichtsurteil: Beim Ausparken in Einbahnstraße auf beide Richtungen achten. In der Einbahnstraße ausparken, ohne auf beide Richtungen zu achten, birgt eine Unfallgefahr.

In der Einbahnstraße ausparken, ohne auf beide Richtungen zu achten, birgt eine Unfallgefahr. Foto: Julian Stratenschulte. (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa/tmn) - Wer in einer Einbahnstraße ausparkt, hat dabei besser immer beide Richtungen im Blick. Denn mit Fahrzeugen mit Sonderrechten oder Fußgängern ist hier auch in entgegengesetzter Richtung zu rechnen.

Kommt es zum Unfall, kann es sein, dass der Ausparkende allein für den Schaden aufkommen muss. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (Az.: 4 U 11/18).

In dem verhandelten Fall fuhr ein Mann rückwärts aus einer Bucht eines Autobahnparkplatzes - einer Einbahnstraße. Dabei stieß er mit einem Transporter der Straßenbaubehörde zusammen, der aus entgegengesetzter Richtung kam. Den Schaden wollten beide Parteien von der jeweils anderen ersetzt bekommen. Die erste Instanz gab der Behörde Recht. Deren Mitarbeiter durfte die Straße in der "falschen" Richtung befahren, denn er war auf einer Kontrollfahrt. Außerdem sei der Transporter ordnungsgemäß markiert und sehr langsam unterwegs gewesen. Dagegen ging der Mann in Berufung.

Doch auch das OLG sah die Behörde im Recht. Der Autofahrer hätte beim Ausparkmanöver beide Richtungen absichern müssen. Denn mit Fußgängern oder Fahrzeugen mit Sonderrechten hätte der Autofahrer hier in Gegenrichtung rechnen müssen. Beim Rückwärtsausparken müssen Autofahrer zudem fortwährend sicherstellen, dass niemand Schaden nimmt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe