• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • Rauchverbot: L├Ąnder wollen den Glimmst├Ąngel im Auto verbieten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Rauchverbot im Auto soll kommen

Von afp
11.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Rauchverbot: In Autos soll Rauchen zuk├╝nftig verboten werden.
Rauchverbot: In Autos soll Rauchen zuk├╝nftig verboten werden. (Quelle: agefotostock/Jonas Hamers/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Personen, die nicht passiv rauchen wollen, gehen Rauchern aus dem Weg.

Die Bundesl├Ąnder wollen das Rauchen im Auto verbieten, wenn Kinder oder Schwangere mit im Fahrzeug sitzen. Der Bundesrat beschloss am Freitag, einen entsprechenden Gesetzentwurf erneut beim Bundestag einzubringen.

Die L├Ąnderkammer hatte dies bereits vor der Bundestagswahl 2021 getan ÔÇô der neue Bundestag ├╝bernimmt jedoch gem├Ą├č dem sogenannten Diskontinuit├Ątsprinzip keine Initiativen aus der vorherigen Legislaturperiode.

Hohe Bu├čgeldstrafen bei Verst├Â├čen

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass bei Verst├Â├čen gegen das Rauchverbot im Auto ein Bu├čgeld von 500 bis 3.000 Euro verh├Ąngt werden kann. Zur Begr├╝ndung des Vorschlags verweist der Bundesrat auf die Folgen des Passivrauchens. Gerade in Fahrzeugkabinen seien Minderj├Ąhrige und ungeborene Kinder den Gefahren einer gesundheitlichen Sch├Ądigung besonders ausgesetzt.

Der Gesetzentwurf wird nun dem Bundestag zugeleitet. Dieser entscheidet, ob er den Vorschlag aufgreifen will. Eine Frist daf├╝r gibt es nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rechts ├╝berholen auf der Autobahn ÔÇô dann ist es erlaubt
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BundesratBundestagRauchverbot
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website