Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Diese Autofarben sind jetzt im Trend

Wichtig für den Restwert  

Diese Autofarben sind jetzt im Trend

28.12.2018, 11:52 Uhr | mab, dpa

Diese Autofarben sind jetzt im Trend. Seltene Farb-Vielfalt vor einem Opelwerk in Eisenach: Die meisten neuen Autos – nämlich drei Viertel aller Neuwagen – in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. (Quelle: dpa/Martin Schutt/ZB)

Seltene Farb-Vielfalt vor einem Opelwerk in Eisenach: Die meisten neuen Autos – nämlich drei Viertel aller Neuwagen – in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. (Quelle: Martin Schutt/ZB/dpa)

Die Farbe Ihres Autos entscheidet später über seinen Restwert mit. Denn nur mit einer gefragten Lackierung lässt sich das Auto wieder gut verkaufen. Diese Farben sind gerade angesagt.

Die meisten neuen Autos in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. Etwa 75 Prozent aller Neuwagen seien dieses Jahr in diesen Farben ausgeliefert worden. Das meldet der Verband der Automobilindustrie (VDA). Der Verband wertete Zulassungszahlen bis einschließlich November aus.

Auf den Straßen gibt es demnach deutlich mehr weiße Neuwagen als früher. Etwa jedes fünfte neue Auto (20,9 Prozent) habe eine weiße Lackierung, erklärt der Verband unter Berufung auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamts. 2003 seien es nur 2,4 Prozent gewesen.

Am häufigsten sind Neuwagen grau/silber (29,5 Prozent) oder schwarz (24,7 Prozent). Bunte Lackierungen wählen die Käufer demnach eher selten. Die Wahl richte sich dabei aber nicht nur nach den eigenen Vorlieben, sondern auch danach, wie gut man den Wagen später weiterverkaufen könne, teilt der Branchenverband mit.

Die Farbe bestimmt den Wertverlust mit

Neuwagen sind heute seltener rot oder blau als noch vor 20 Jahren. Damals seien zum Beispiel knapp 14 Prozent der neuen Autos rot gewesen – heute seien es etwa 7 Prozent der neuzugelassenen Pkw. "In Gelb, Orange und Grün wurde jeweils nur rund 1 Prozent der Neuwagen lackiert", teilt der Branchenverband mit.

Die Nachfrage nach bunten Farben bei Neuwagen ist also sehr gering. Auf dem Markt für Gebrauchtwagen sieht es nicht anders aus. Wer den Wertverlust in Grenzen halten will, achtet deshalb beim Kauf auch auf die passende Lackierung. Knallige Farben passen am ehesten zu Exoten, etwa Sportwagen oder Cabrios.

Aufpassen bei Trendfarben

Und noch ein Tipp: Wem eine der Trendfarben gefällt, die immer mal wieder in Mode kommen, sollte sie nur wählen, wenn er das Auto nach relativ kurzer Zeit wieder verkaufen möchte. Denn Trends sind teilweise sehr kurzlebig. Und sobald die Farbe nicht mehr gefragt ist, gilt das auch für das entsprechend lackierte Auto.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Entdecken Sie unsere Mäntel- und Jacken-Trends
bei MADELEINE
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019