Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Auto – Green NCAP: Neue Umweltwertung enttarnt Dreckschleudern

24 Autos im Test  

Neue Umweltwertung enttarnt Dreckschleudern auf einen Blick

28.11.2020, 16:39 Uhr
Auto – Green NCAP: Neue Umweltwertung enttarnt Dreckschleudern. VW Passat auf dem Prüfstand: Die Initiative Green NCAP hat 24 aktuelle Modelle getestet. (Quelle: ADAC)

VW Passat auf dem Prüfstand: Die Initiative Green NCAP hat 24 aktuelle Modelle getestet. (Quelle: ADAC)

Nicht nur sicher, sondern auch sauber? Europas Crashtest-Organisation Euro NCAP prüft nun zusätzlich die Umweltbilanz ihrer Testautos. Von 24 Modellen konnten nur wenige wirklich überzeugen. Unter den Schlusslichtern ist ein VW.

Einfacher geht es nicht: Wer ein sauberes Auto fahren möchte, muss künftig nur noch auf die Punktzahl im Test von Green NCAP schauen. Die Initiative der Organisation Euro NCAP prüft neue Modelle auf drei Schwerpunkte hin:

  • Schadstoffemissionen,
  • Sprit- bzw. Energieverbrauch,
  • klimaschädliche Treibhausgase.

Gegenüber früheren Tests ist der Blick auf die Treibhausgase neu hinzugekommen. Geprüft wird sowohl im Labor als auch auf der Straße. Die Bewertung – genau wie bei den Crashtests von Euro NCAP: Fünf Sterne sind ein Top-Ergebnis, null Sterne ein Desaster.

Im neuen Test mit 24 aktuellen Modellen gibt es sehr durchwachsene Ergebnisse. Volle Punktzahl nur für zwei Autos, andere hingegen (darunter gleich drei deutsche) schrammen knapp an der Blamage vorbei.

Die wichtigsten Resultate im Überblick

  • Nur zwei Elektroautos erreichen die volle Punktzahl: Hyundai Kona und Renault Zoe.
  • Mit dreieinhalb Sternen folgt ein Hybrid-Modell (Toyota C-HR), ein weiteres (Honda CR-V) kommt auf nur zweieinhalb Sterne.
  • VW Transporter, Mercedes V-Klasse und Opel Zafira landen zusammen mit dem Kia Sportage auf dem letzten Platz
  • Auffällig: Von den zehn getesteten Diesel-Modellen schafft es gerade eines in die Top Ten. Die vier Schlusslichter hingegen sind allesamt Diesel-Autos. Den Beweis einer sauberen Zukunft, die ihm gelegentlich weiterhin zugesprochen wird, bleibt der Antrieb vorerst schuldig. Autos mit dem zunehmend umstrittenen Plug-in-Hybridantrieb wurden zunächst nicht getestet. Wie sauber diese Technologie ist, soll sich aber in den kommenden Monaten zeigen.

Das ist Euro NCAP
Euro NCAP steht für European New Car Assessment Programme, zu deutsch etwa Europäisches Neuwagen-Bewertungs-Programm. Zu den Mitgliedern des NCAP gehören unter anderem der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) und das Bundesministerium für Verkehr.

Alle Testergebnisse auf einen Blick

ModellAntriebGesamt-Punktzahl
Hyundai Kona Electric (39,2 kWh)Elektro5
Renault Zoe R110 Z.E. (52 kWh)Elektro5
Toyota C-HR 1.8Benzin-Hybrid3,5
Mercedes C 220dDiesel3
Peugeot 2008 1.2 PureTech 110Benzin3
Peugeot 208 1.2 PureTech 100Benzin3
Renault Captur TCe 130Benzin3
Renault Clio TCe 100Benzin3
Seat Ibiza 1.0 TGIErdgas3
VW Polo 1.0 TSIBenzin3
BMW 320dDiesel2,5
Dacia Duster Blue dCi 115Diesel2,5
Honda CR-V 2.0 i-MMDBenzin-Hybrid2,5
Nissan Qashqai 1.3 DIG-TBenzin2,5
Peugeot 3008 1.5 BlueHDI 130Diesel2,5
Suzuki Vitara 1.0 BoosterjetBenzin2,5
VW Passat 2.0 TDIDiesel2,5
Audi A4 40 g-tronErdgas2
Jeep Renegade 1.6 MultijetDiesel2
Mazda CX-5 SKYACTIV-G 165Benzin2
Kia Sportage 1.6 CRDi 136Diesel1,5
Mercedes V 250dDiesel1,5
Opel Zafira Life S 2.0Diesel1,5
VW Transporter 2.0 TDIDiesel1,5
Verwendete Quellen:
  • Green NCAP
  • Verkehrsclub ADAC

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal