t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

Google Maps zeigt Strecke mit geringstem Benzinverbrauch


Google Maps zeigt Strecke mit geringstem Benzinverbrauch

Von t-online, blu

Aktualisiert am 31.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Google Maps: Dank künstlicher Intelligenz zeigt der Kartendienst bald die Strecke mit dem geringsten Benzinverbrauch an.Vergrößern des BildesGoogle Maps: Dank künstlicher Intelligenz zeigt der Kartendienst bald die Strecke mit dem geringsten Benzinverbrauch an. (Quelle: photothek/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Kartendienst Google Maps bekommt dank Fortschritten bei der künstlichen Intelligenz noch in diesem Jahr neue Funktionen. Damit will Google Autofahren umweltfreundlicher machen.

Google hat angekündigt, seinem Kartendienst Google Maps noch in diesem Jahr über 100 neue Funktionen zu spendieren. Das teilte der Suchmaschinen-Riese am Dienstag mit. Demnach soll dabei ein Schwerpunkt auf umweltfreundlicher Fortbewegung liegen.

Zu den neuen Features zähle laut Google eine neue Routenführung, die dank künstlicher Intelligenz den Kraftstoffverbrauch anhand von Faktoren wie Straßenneigung und Staus optimiert. Standardmäßig wählt Google Maps dann künftig die umweltfreundlichste Route aus – vorausgesetzt, diese hat in etwa die gleiche Ankunftszeit wie die schnellste Route. Die neue Funktion werde im Laufe des Jahres in den USA für Android und iOS ausgerollt, so Google. Ein weltweiter Start sei in Planung.

Telefonieren per Sprachbefehl

Auch die Routenansicht soll künftig die Fortbewegung umweltfreundlicher machen. Mit einem besseren Überblick über verschiedene Verkehrsmittel sollen Nutzer schneller vergleichen können, wie lange eine Strecke mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Fahrrad dauern würde. Laut Google soll die Funktion in den kommenden Monaten weltweit für Android und iOS ausgerollt werden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Ein weiteres Update betrifft die Wegbeschreibung. Mit einer neuen Funktion, dem sogenannten Assistant Driving Mode, soll es künftig möglich sein, während der Fahrt per Sprachbefehl Texte zu senden und Telefonate zu führen. Diese Funktion werde laut Google in Deutschland bereits am 5. April eingeführt. Zudem sollen in Google Maps bald neben aktuellen Temperatur- und Wetterbedingungen auch Informationen zur Luftqualität angezeigt werden.

Autofahrern werde außerdem über das sogenannte Umweltzonen-Feature eine Warnung angezeigt, sobald sie durch eine Umweltzone fahren, so Google. Diese Funktion soll bereits im Juni in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Spanien und Großbritannien verfügbar sein.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website