Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

LCD, LED, Edge LED und Full LED. Technik und Vergleichstest

LCD-TV  

LED-Fernseher: Satte Farben, hoher Kontrast

| t-online.de

LCD, LED, Edge LED und Full LED. Technik und  Vergleichstest. LED-Fernseher (Quelle: Philips)

LED-Fernseher zeichnen sich durch flache Gehäuse und hohen Kontrast aus. (Quelle: Philips)

LED-Fernseher versprechen satte Farben, hohe Kontraste und dazu einen geringen Stromverbrauch. Zudem sind die Geräte durch den Einsatz der LED-Technik sehr flach. Ist das das Ende der Plasma-Fernseher? Und was unterscheidet LED- von LCD-Fernsehern?

So mancher Hersteller von Fernsehgeräten nimmt gerne ein Missverständnis in Kauf – vielleicht, um vorzutäuschen, es handele sich bei LED-Fernsehern um einen Nachfolger der LCD-Technik. Doch in Wahrheit ist jeder LED-Fernseher auch ein LCD-Fernseher. Bei einem LED-Fernseher wird lediglich die Hintergrundbeleuchtung durch Leuchtdioden ersetzt und nicht die Flüssigkristalle, die das Bild erzeugen.

In den früheren LCD-Fernsehern strahlten Leuchtstoffröhren die Flüssigkristalle an, bei einem LED-Fernseher übernehmen dies Leuchtdioden. Korrekt ist also die Bezeichnung: LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung (Backlight). Im Handel hat sich trotzdem der Begriff LED-Fernseher durchgesetzt.

LED alleine macht noch kein gutes Bild

Tatsächlich bedeutet die LED-Technik bei Flachbild-Fernsehern einen Fortschritt. Wenn die LED intelligent eingesetzt werden, erfüllen sie ihren Zweck besser als die herkömmlichen Leuchtstoffröhren bei LCD-Fernsehern ohne LED. LEDs verbrauchen trotz hoher Lichtausbeute sehr wenig Strom und sind sehr klein. Damit lassen sich sehr flache und Strom sparende Fernseher herstellen. Das Wundermittel zum perfekten Bild sind LED-Fernseher damit noch nicht. Ein gutes Bild braucht mehr als nur die richtige Hintergrundbeleuchtung.

Edge-LED-Fernseher auf dem Vormarsch

Die schlankeste Bauform versprechen Edge-LED-Fernseher, die obendrein sehr günstig herzustellen sind. Hier sind die Leuchtdioden nur an den Rändern montiert, die über Spiegel die gesamte Fläche des Schirms beleuchten. Vollkommen gleichmäßig ist das nicht möglich; wird nur eine einfarbige Fläche dargestellt, ist die unterschiedliche Helligkeitsverteilung deutlich zu sehen. Doch bei bunten, bewegten Bildern spielt der etwas ungleich ausgeleuchtete Bildschirm kaum eine Rolle. Deshalb haben sich die günstigen und sehr flachen Edge-LED-Fernseher weitgehend durchgesetzt.

Full-LED-Fernseher, bei denen die LEDs vollflächig hinter dem Panel sitzen, haben eine gleichmäßigere Ausleuchtung und sind auch in der Lage, zwecks besseren Kontrasts Teilbereiche der Hintergrundbeleuchtung vollkommen auszuschalten. Doch ihre Bauform ist dicker und sie sind deutlich teurer als Edge-LED-Fernseher. Nur in den teuersten Modellreihen einiger Hersteller sind Full-LED-Fernseher zu finden.

Plasma-Fernseher ohne Kontrastschwäche

Plasma-Fernseher sind sehr kontraststark, weil jeder Bildpunkt selbst leuchtet. Schwarze Flächen bleiben bei einem Plasma-Fernseher schwarz; der Kontrast ist daher deutlich höher als bei LED-Fernsehern – auch wenn in den technischen Daten gelegentlich andere Werte angegeben sind. Gegenüber LCD-Fernsehern haben Plasma-Modelle andere Nachteile, das sind vorrangig der höhere Stromverbrauch und die geringere Helligkeit. In hellen Verkaufsräumen kommen Plasmas deswegen viel schlechter zur Geltung.

Als weitere Nachteile lassen sich die dickere Bauform und die Hitzeentwicklung anführen. Plasma-Fernseher haben immer einen aktiven Lüfter. Auch die bauartbedingten Glasplatten sind ein Nachteil, denn das führt zu Spiegelungen und macht Plasma-Fernseher für den Transport sehr empfindlich.

Dadurch, dass LED-Fernseher inzwischen auch bei großen Bildschirmdiagonalen recht günstig zu bekommen sind, setzen sie sich auch immer mehr dort durch, wo die Stärken der Plasma-Fernseher lagen: bei Bildgrößen über einem Meter. Deshalb schätzen Branchen-Insider, dass Plasma-Fernseher schon innerhalb der nächsten Jahre vollständig verdrängt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe