• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Apple: iPhone 13 soll Satelliten-Funk unterst├╝tzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

iPhone 13 soll Satelliten-Funk unterst├╝tzen

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 30.08.2021Lesedauer: 2 Min.
imago images 131998752
Ein Apple iPhone: In K├╝rze stellt das Unternehmen sein neuestes Modell vor ÔÇô es soll Ger├╝chten zufolge mit Satelliten kommunizieren k├Ânnen. (Quelle: Herwin Bahar via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In wenigen Tagen stellt Apple vermutlich sein iPhone 13 vor. Der stets gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo will jetzt von einer Funktion erfahren haben, die es bei Smartphones f├╝r Verbraucher so noch nicht gab.

Die Vorstellung der neuen iPhones steht vermutlich unmittelbar bevor: Noch hat Apple zwar keine Einladung verschickt, aber ├╝blicherweise findet das zugeh├Ârige Apple-Event in der ersten Septemberh├Ąlfte statt.

Meistens sind die wesentlichen Neuerungen zu diesem Zeitpunkt auch schon durchgesickert ÔÇô trotz Apples rigider Informationspolitik. Doch das Portal "Appleinsider" berichtet nun, dass der Analyst Ming-Chi Kuo m├Âglicherweise noch von einer echten ├ťberraschung wei├č.


Dank Smartphone brauchen Sie diese Ger├Ąte nicht mehr

Der "Nokia 9000 Communicator" kam am 15. August 1996 in den Handel. Vor 25 Jahren war er mit Fax-Funktion, Kalender und Taschenrechner ausgestattet. Heute nutzen viele B├╝rger Smartphones, die noch viel mehr k├Ânnen. Manche Apps ersetzen sogar Alltagsgegenst├Ąnde. Eine Auswahl:
25 Jahre Smartphone
+8

So soll dieser in einer Mitteilung an Investoren berichtet haben, dass der mutma├člich von Apple genutzte 5G-Funkchip, der X60 von Qualcomm, auch Satellitenkommunikation erlauben soll.

Kuo bezieht sich hier auf die Zusammenarbeit von Qualcomm und dem Satellitenunternehmen Globalstar. Das iPhone soll Verbindung zu einem Satellitennetzwerk in erdnaher Umlaufbahn aufnehmen k├Ânnen ÔÇô was das Smartphone mutma├člich unabh├Ąngig von verf├╝gbaren Netzwerken auf der Erde machen w├╝rde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Exklusiver Vertrag zwischen Apple und Qualcomm?

Laut Kuo k├Ânne es sich bei dieser Funktion zun├Ąchst au├čerdem um eine exklusiv f├╝r Apple reservierte Leistung handeln. So m├╝ssten andere Smartphone-Hersteller, die eine ├Ąhnliche Funktionalit├Ąt anbieten wollen, bis 2022 warten, wenn der Nachfolgerchip X65 erscheint.

Unklar ist zu diesem Zeitpunkt, welche Auswirkungen dies etwa auf die verbauten Antennen im iPhone 13 h├Ątte. Typische Satellitentelefone nutzen etwa eine sichtbare Antenne, die aus dem Telefon herausragt ÔÇô f├╝r das iPhone undenkbar.

Kuo glaubt allerdings, dass ein iPhone 13 mit Satellitenanbindung nur ein erster Schritt w├Ąre. Weitere Produkte, etwa eine seit Jahren vermutete smarte Brille oder auch Apple Car, sollen k├╝nftig ebenfalls von dieser Technologie profitieren.

Ob Kuo mit seiner Prognose mal wieder richtig liegt, wird die Welt vermutlich in den kommenden Wochen erfahren. In der Branche wird derzeit jeden Tag mit einer Aussendung der Apple-Einladungen gerechnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleiPhone

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website