Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphone

TikTok: FBI warnt wegen Spionage und Meinungsmache


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextStarkes Erdbeben im HindukuschSymbolbild für einen TextKubicki vergleicht Habeck mit PutinSymbolbild für einen TextNeue Hinweise auf Corona-Ursprung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Deshalb warnt das FBI vor TikTok

Von t-online, dom

Aktualisiert am 09.03.2023Lesedauer: 2 Min.
TikTok Startseite auf einem Handy: TikTok soll nicht mehr auf von der Regierung herausgegebenen Smartphones verwendet werden.
Die TikTok-Startseite auf einem Handy: Die chinesische Kurzvideo-App steht unter Beschuss aus den USA. (Quelle: IMAGO/Sean Kilpatrick/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Gegenwind für TikTok nimmt zu. Jetzt hat auch das amerikanische FBI klar gegen die chinesische die Kurzvideo-App Stellung bezogen.

Das FBI warnt vor der chinesischen Video-Plattform TikTok. Über die App könnten die Daten von Millionen Amerikanern ausgewertet werden. Sie werfe enorme Sicherheitsbedenken auf, sagte der Chef der Ermittlungsbehörde, Christopher Wray, bei einer Anhörung im Geheimdienstausschuss des US-Senats.

Wray warnte davor, dass die chinesische Regierung TikTok auch nutzen könnte, um die Software auf Millionen von Geräten zu kontrollieren und Geschichten zu verbreiten, um die Amerikaner über politische Themen zu spalten.

"Dies ist ein Werkzeug, das letztendlich unter der Kontrolle der chinesischen Regierung steht – und das ruft für mich nationale Sicherheitsbedenken hervor", sagte Wray laut dem TV-Sender CNN.

TikTok-Chef Shou Chew hatte Anfang der Woche bekräftigt, dass die chinesische Regierung "uns nie nach US-Nutzerdaten gefragt hat" und dass das Unternehmen sie nicht zur Verfügung stellen würde, wenn die Regierung darum bitten würde. Chew sagte auch, dass "Fehlinformationen und Propaganda keinen Platz auf unserer Plattform haben, und unsere Nutzer erwarten das auch nicht".

100 Millionen Amerikaner nutzen TikTok

Die Amerikaner wollen die App dennoch aus ihrem Land verbannen. Am Dienstag war ein überparteilicher Gesetzentwurf von einem Dutzend Senatoren in den Kongress eingebracht worden. Das Gesetz soll Handelsministerin Gina Raimondo die Befugnis geben, TikTok und andere ausländische Anbieter wegen Sicherheitsrisiken verbieten zu können. Die App wird von mehr als 100 Millionen Amerikanern genutzt.

Vor gut zwei Wochen hatte die EU die TikTok-App auf den Diensthandys ihrer Mitarbeiter offiziell verboten. Beschäftigte der Kommission müssten die Anwendung sofort löschen, fordert EU-Kommissar Thierry Breton seine Mitarbeiter auf. Er betonte, dass die Staatengemeinschaft beim Thema Cybersicherheit sehr aufmerksam sei, man wolle sich vor Schwachstellen schützen. Über mögliche Zwischenfälle im Zusammenhang mit TikTok machte Breton keine Angaben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • CNN.com: "TikTok could be a valuable tool for China if it invades Taiwan, FBI director says" (englisch)
  • Tagesschau.de: "FBI warnt vor TikTok"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Telegram-Account löschen geht ganz einfach - aber das sollten Sie beachten
CNNTikTokUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website