Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Apple will iPhone-Drosselung abschaltbar machen

...

Konzern lenkt ein  

Apple will iPhone-Drosselung abschaltbar machen

18.01.2018, 09:00 Uhr

Apple will iPhone-Drosselung abschaltbar machen. iPhone: Drosselung soll Abschalten und Neustarts verhindern  (Quelle: Getty Images)

iPhone: Drosselung soll Abschalten und Neustarts verhindern (Quelle: Getty Images)

Apple hat dem öffentlichen Druck nachgegeben und will die heimliche iPhone-Drosselung abschaltbar machen. Mit dem nächsten iOS-Update soll der Kunde die Wahl haben, ob der Prozessor im iPhone künstlich gedrosselt wird oder nicht.

Das gab Apple-Chef Tim Cook im Interview mit dem US-Fernsehsender ABC bekannt. Bisher hatte Apple geplant, nach dem nächsten iOS-Update nur den Nutzer zu informieren, sobald das iPhone gedrosselt wird. Eine Abschaltung der Drosselung war zunächst nicht geplant. Das iOS-Update soll im März 2018 zum Download bereitstehen.

"Als einziger Hersteller von Smartphones hat Apple keine Lösung dafür, dass ein iPhone mit einem älteren Akku dann auch mal unvermittelt ausgehen kann", kritisierte die IT-News-Webseite "golem.de".

Apple wurde nach Bekanntwerden der iPhone-Drosselung massiv kritisiert worden. Der Konzern begründete diese damit, dass nur so ungewünschte Abschaltungen und Geräteneustarts verhindert werden sollten. Nach dem Bekanntwerden bot Apple einen verbilligten Akkuaustausch für ältere iPhones an.

Quelle: 
- Artikel auf Golem.de 
- eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018