Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Google verpasst seiner Fitness-App neue Ziele

"Google Fit"  

Google verpasst seiner Fitness-App neue Ziele

22.08.2018, 15:46 Uhr | str, t-online.de

. Joggerin mit Fitness-App: Google hat seine Fitness-App "Google Fit" gänzlich überarbeitet.  (Quelle: Getty Images/alvarez)

Joggerin mit Fitness-App: Google hat seine Fitness-App "Google Fit" gänzlich überarbeitet. (Quelle: alvarez/Getty Images)

Die Fitness-App "Google Fit" hat ein großes Update erhalten. In der neuen Version können sich Nutzer zwei neue Aktivitätsziele setzen. Die Methode basiere auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Sportmedizin, behauptet Google. 

Mit der neuen Fitness-App von Google sollen Nutzer noch gesünder trainieren können. Dazu haben sich die Entwickler an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der American Heart Association (AHA) orientiert. 

Es ist das erste große Update, seitdem die App 2014 auf den Markt kam. In der neuen Version der App wird nicht nur die Dauer der Aktivität, sondern auch die Intensität erfasst. 

Die App verfolgt dabei einen spielerischen Ansatz und belohnt den Nutzer mit "Aktivitätsminuten" oder "Kardiopunkten", wenn er sich bewegt oder sogar so intensiv trainiert, dass der Puls steigt. 

Erreicht der Nutzer die von der App vorgegebenen Aktivitätsziele in beiden Kategorien, soll das laut Google zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen, den Schlaf verbessern und das Risiko von Herzkrankheiten vermindern. Dazu soll es nach Angaben von WHO und AHA schon ausreichen, an fünf Tagen die Woche für 30 Minuten zügig spazieren zu gehen. 

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie dem Digital-Kanal von t-online.de auf Facebook oder Twitter

Google Fit erkennt anhand von Beschleunigungssensoren oder GPS, wie schnell sich der Nutzer fortbewegt und kann entsprechend Kardiopunkte vergeben. Andere Sportarten als Laufen oder Fahrradfahren müssen manuell eingestellt werden. Dann errechnet die App die Kardiopunkte anhand der Aktivitätsminuten und von Schätzwerten. 

Google Fit kann im Google Play Store heruntergeladen werden. Die App funktioniert auf Android-Smartphones und Smartwatches mit Wear OS. Das Update soll im Lauf der Woche ausgespielt werden. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal