Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

iOS-Schwachstelle: Darum sollten Sie Ihr iPhone dringend aktualisieren

iOS-Schwachstelle  

Darum sollten Sie Ihr iPhone dringend aktualisieren

01.08.2019, 22:39 Uhr | str, t-online.de

iOS-Schwachstelle: Darum sollten Sie Ihr iPhone dringend aktualisieren. Ein iPhone X und ein iPhone 7 liegen aufeinander: Apple hat ein Update veröffentlicht, das mehrere Sicherheitslücken schließt.  (Quelle: Getty Images)

Ein iPhone X und ein iPhone 7 liegen aufeinander: Apple hat ein Update veröffentlicht, das mehrere Sicherheitslücken schließt. (Quelle: Getty Images)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt iPhone-Nutzern, ihre Geräte zu aktualisieren. Das Update auf die iOS-Version 12.4 behebt nämlich mehrere Schwachstellen – und die haben es in sich. 

Wie das BSI auf seiner Website "BSI für Bürger" berichtet, gibt es in Apples Betriebssystem iOS mehrere Schwachstellen. "Ein Angreifer kann diese ausnutzen, um die Kontrolle über ein Gerät zu übernehmen, es zum Absturz zu bringen, sowie Informationen auszuspähen oder zu manipulieren", heißt es in der Mitteilung.

Dazu genüge es, wenn der Nutzer eine manipulierte App oder Webseite öffnet. Täter könnten die Sicherheitslücke beispielsweise ausnutzen, indem sie Kurznachrichten mit einem entsprechenden Link via SMS oder Messenger an iPhone- und iPad-Nutzer verschicken. 

Laut der Entdeckerin der Schwachstellen, einer Google-Mitarbeitern namens Natalie Silvanovich, klingt die Lage viel dramatischer. Sie zählt insgesamt sechs Sicherheitslücken auf. Jede davon ermögliche es Angreifern, sich aus der Ferne Zugriff auf das Gerät und die darauf befindlichen Daten zu verschaffen. Der Nutzer sei diesen Angriffen teilweise hilflos ausgeliefert. Es genügt der Empfang einer manipulierten iMessage. Das ist Apples SMS-Ersatz. 


Mit dem Update auf die Version 12.4 werden die Probleme zumindest teilweise behoben. Nutzer sollten ihre Geräte zeitnah aktualisieren. Für eine der von Silvanovich entdeckten Sicherheitslücken steht noch eine Lösung aus. Auf der Hacker-Konferenz "Black Hat" in Las Vegas will die Google-Mitarbeitern weitere Details bekannt geben. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal