Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

"Find My Mobile" – warum verschickte Samsung "1" an etliche Handys?

Mysteriöse Nachricht  

Warum verschickte Samsung "1" an seine Nutzer?

20.02.2020, 11:30 Uhr | jnm, t-online.de

"Find My Mobile" – warum verschickte Samsung "1" an etliche Handys?. Handy mit Samsung-Logo: Eine merkwürdige Botschaft verunsicherte Nutzer. (Quelle: imago images/Igor Golovniov)

Handy mit Samsung-Logo: Eine merkwürdige Botschaft verunsicherte Nutzer. (Quelle: Igor Golovniov/imago images)

Eine rätselhafte Push-Nachricht hat heute Morgen zahlreiche Besitzer von Samsung-Handys verunsichert: Über die App "Find My Mobile" verschickte das Unternehmen einen unverständlichen Code.

Etliche Nutzer staunten nicht schlecht, als sie auf ihrem Gerät in den vergangenen Stunden eine Push-Mitteilung vom Dienst "Find My Mobile" vorfanden. Die Samsung-App kann üblicherweise dazu genutzt werden, sein Smartphone aufzuspüren, wenn man es verlegt hat. Außerdem lassen sich damit die Geräte sperren, anrufen oder darauf befindliche Daten sichern.

Seit der Nacht häufen sich allerdings weltweit Mitteilungen von Samsung-Nutzern, dass die App ihnen eine merkwürdige Nachricht zugeschickt habe.

US-Nutzer beschwerten sich bereits gestern

"Ich habe heute Abend eine absolut schräge Notification von 'Find My Mobile' erhalten. Alles was drin stand, war '1'" schreibt etwa ein Nutzer in der US-Community von Samsung. Daraufhin melden sich etliche weitere Nutzer, denen es genauso geht.

Niemand weiß, was die Nachricht bedeutet, einige Anwender sind verunsichert. Auch in der t-online.de-Redaktion erhielten einige Redakteure am Morgen gegen viertel vor neun auf ihrem Samsung-Handy eine solche Nachricht. 

Allerdings öffnete sie weder die App, noch ließ sich damit eine andere Seite aufrufen, die weitere Details zu der Botschaft verraten hätte.

Community Manager gibt Entwarnung

Doch offenbar müssen sich Nutzer keine Sorgen wegen der Nachricht machen. Im US-Forum von Samsung antwortete schließlich ein Community-Mitarbeiter den Dutzenden besorgten Anfragen. Ins Deutsche übersetzt lautet seine Botschaft etwa folgendermaßen:

"Hey alle, soweit ich sagen kann, ist das ein Test von Samsungs Seite, um sicherzustellen, dass der Dienst funktioniert. Ihr dürft damit rechnen, dass es noch eine offizielle Stellungnahme dazu geben wird, aber ich wollte das jetzt schon einmal mitteilen, um einige von euch hoffentlich zu beruhigen."

Mittlerweile  erklärte Samsung, dass die Benachrichtigung "versehentlich an eine begrenzte Anzahl von Samsung Galaxy-Geräten gesendet" worden sei und entschuldigte sich. Man versuche, "ähnliche Fälle in Zukunft zu vermeiden".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal