Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

Aus für Papier: Rewe verschickt Prospekte ab jetzt per WhatsApp


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRusslandreise: Kritik von AfD-SpitzeSymbolbild für einen TextNach BVB-Pleite: Sevilla feuert TrainerSymbolbild für einen TextDank Haaland: City feiert KantersiegSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextHollywoodstar mit 48 Jahren schwangerSymbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Rewe-Prospekte ab jetzt per WhatsApp

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 30.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Prospekt auf Smartphone: Rewe verschickt Angebote jetzt per WhatsApp.
Prospekt auf Smartphone: Rewe verschickt Angebote jetzt per WhatsApp. (Quelle: Screenshot / Rewe)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ab Sommer 2023 soll es keine gedruckten Prospekte von Rewe mehr geben. Nutzer können sich schon jetzt die lokalen Angebote per WhatsApp zustellen lassen.

Rewe setzt bei seinen Angebotsprospekten jetzt auf WhatsApp. Das verkündete das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die gedruckten Handzettel wolle man dagegen bald nicht mehr verteilen. Ab dem 1. Juli 2023 sei damit Schluss, heißt es vom Unternehmen. Der Verzicht auf die Papierprospekte sei der Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns geschuldet, so Rewe.

Die Anmeldung für den digitalen Prospekt ist tatsächlich einfach. Nutzer besuchen auf dem Browser ihres Handys die Webadresse rewe.de/whatsapp. Dort klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Jetzt loschatten". Anschließend landet man direkt im Rewe-Chat auf WhatsApp.

Hier wird man von der Chat-Automatik noch nach der Postleitzahl gefragt. Anschließend erhält der Nutzer ein Foto der ersten Seite des aktuellen Prospekts, sowie einen Link zum ganzen Werbeprospekt, passend zum gewählten Markt.

(Quelle: Screenshot / Rewe WhatsApp-Chat)

Ein weiteres Dialogfeld erscheint und man wird gefragt, ob man den aktuellen Prospekt automatisch jeden Sonntag erhalten möchte. Tippt man auf "START", beginnt man das Abo, "Nein, danke!" lehnt es ab.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Russische Luftwaffe steckt in großen Schwierigkeiten

Übrigens lässt sich das Abo jederzeit beenden, indem man die Nachricht "Stop" in den Chat sendet. Um den Markt zu ändern, tippt man einfach eine neue Postleitzahl in den Chat – oder verschickt seinen Standort.

Laut Rewe-Angaben soll die Umstellung insgesamt 73.000 Tonnen Papier, 70.000 Tonnen CO2, 1,1 Millionen Tonnen Wasser sowie 380 Millionen Kilowattstunden Energie pro Jahr einsparen.

Wer kein WhatsApp nutzt, kann die Prospekte auch selbst über den Browser unter rewe.de/angebote abrufen und seinen Markt dort auswählen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: "REWE bietet Angebotsprospekt per WhatsApp an"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rewe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website