• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • WLAN
  • Angriff auf Fritzbox-Router: AVM meldet Mi├čbrauch durch Hacker


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

AVM warnt vor Telefonmissbrauch bei Fritzboxen

Von t-online
Aktualisiert am 09.06.2016Lesedauer: 1 Min.
FRITZ!Box 7490
Fritzbox-Hersteller AVM warnt vor Missbrauch bei seinen ├Ąlteren Router-Modellen. (Quelle: /Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fritzbox-Hersteller AVM warnt seine Nutzer davor, dass Kriminelle den Router f├╝r teure Telefonate missbrauchen k├Ânnen. In einer Mitteilung auf seiner Internetseite schreibt AVM, dass es in einzelnen F├Ąllen zu einer missbr├Ąuchlichen Verwendung kam.

Genauere Infos zu den betroffenen Modellen nannte der Hersteller nicht. Dies sei jedoch "nur mit selten genutzten Konfigurationen in Verbindung mit ├Ąlteren FRITZ!OS-Versionen m├Âglich".

Es ist nicht neu, dass Fritzboxen f├╝r teure Fremdtelefonate herhalten m├╝ssen. Bereits 2014 gab es entsprechende F├Ąlle. AVM hatte damals alle Fritzbox-Besitzer aufgefordert, die jeweils neueste Ger├Ąte-Firmware aufzuspielen. M├Âglicherweise sind jetzt Nutzer betroffen, die immer noch nicht ihre AVM-Ger├Ąte aktualisiert haben. Schon 2014 gab es wiederholte Angriffe auf Update-Verweigerer.

FRITZ!OS aktualisieren

Aus diesem Grund fordert der Berliner Hersteller seine Kunden erneut dazu auf, die Router nur mit der aktuellen Software-Version zu betreiben. ├ťblicherweise ist das FRITZ!OS 6.50. Die installierte Fritz-OS-Version k├Ânnen Sie auf der Benutzeroberfl├Ąche des Routers pr├╝fen und bei Bedarf updaten.

Im Webbrowser l├Ąsst sich die Benutzeroberfl├Ąche ├╝ber die Adresse http://fritz.box ├Âffnen. Melden Sie sich an und wechseln Sie in den Bereich "System, Update". Dort klicken Sie unter "Online-UpdateÔÇť auf "Neues FRITZ!OS suchen". F├╝r Kabelrouter stellen die jeweiligen Kabelanbieter das aktuellste Update bereit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So richten Sie einen WLAN-Drucker ein

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website