Sie sind hier: Home > Digital >

Mega-Spielemesse E3 wird wohl wegen Corona abgesagt

Wegen Coronavirus?  

Berichte: Mega-Spielemesse E3 wird wohl abgesagt

11.03.2020, 14:36 Uhr | avr, t-online.de

Mega-Spielemesse E3 wird wohl wegen Corona abgesagt. Besucher auf der E3 im Jahr 2019: Die Messe wird Insidern zufolge 2020 abgesagt.  (Quelle: imago images/Xinhua)

Besucher auf der E3 im Jahr 2019: Die Messe wird Insidern zufolge 2020 abgesagt. (Quelle: Xinhua/imago images)

Die Electronic Entertainment Expo gilt als eine der weltweit bedeutendsten Gaming-Messen der Welt. Doch für 2020 wird das Megaevent laut Insiderberichten abgesagt – wohl wegen des Coronavirus.

Die Gaming-Messe Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles wird für 2020 wohl abgesagt. Das schreibt das Technikmagazin "Ars Technica", das sich auf Insiderberichte beruft. Auch auf Twitter melden Entwickler und Journalisten, dass die Messe abgesagt werde.

Der Grund für die Absage ist unbekannt. Es wird aber vermutet, dass die Ausbreitung des Coronavirus die Ursache sein könnte. Der Veranstalter der E3, die Entertainment Software Association (ESA), hat sich noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Anfang März hatte die ESA noch verkündet, dass die Messe stattfinden werde, sie aber die Situation "täglich beobachte und bewerte".

Tweets deuten auf Aus hin

Auf Twitter berichtet der Spielejournalist Mike Futter, dass die ESA am Mittwochvormittag (Ortszeit) vom Abbruch der E3 berichten werde. Futter beruft sich dabei auf "mehrere Quellen".

Der Spieleentwickler Developer Digital rät in einem Tweet, dass Messebesucher ihre Flüge und Hotelreservierungen stornieren sollten. Der Entwickler ist für Spielereihen wie "Serious Sam" und "Hotline Miami" bekannt.

In einer Antwort auf den Tweet von Devolver Digital berichtet der Spielejournalist Jason Schreier, dass ihm mindestens "zwei Menschen" berichtet hätten, dass die E3 für dieses Jahr abgesagt werde. Eine andere Quelle mit Kontakten zur ESA verneinte aber die Gerüchte.

E3 gilt als bedeutende Spielemesse

Die E3 gilt als eine der bedeutendsten Spielemessen weltweit und existiert seit 1995. Seit 2017 ist das Event auch für die Öffentlichkeit zugänglich. 2019 waren etwa 200 Aussteller auf dem Messegelände in Los Angeles vertreten, darunter Branchenriesen wie Microsoft. Etwa 66.000 Menschen besuchten die Messe.

Bereits zuvor waren Gerüchte im Umlauf, dass die E3 2020 nicht stattfinden wird. Anstoß war unter anderem die Absage der Firma Iam8bit Anfang März. Das Unternehmen war als Creative Director tätig und unter anderem für das Design von Fanartikeln verantwortlich. Auch Sony hatte Anfang Januar verkündet, die E3 auszulassen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal