Sie sind hier: Home > Digital >

WhatsApp – neue Funktion: Endlich Messenger gleichzeitig auf vier Geräten nutzen

Neue Funktion  

WhatsApp lässt sich künftig auf vier Geräten gleichzeitig nutzen

18.07.2021, 16:56 Uhr | mak, t-online

WhatsApp – neue Funktion: Endlich Messenger gleichzeitig auf vier Geräten nutzen. WhatsApp-Logo (Symbolbild): Der Messenger erhält eine neue Funktion. (Quelle: imago images/imagebroker)

WhatsApp-Logo (Symbolbild): Der Messenger erhält eine neue Funktion. (Quelle: imagebroker/imago images)

Wer sich auf dem Computer in WhatsApp angemeldet hat, musste das beim nächsten Mal stets wiederholen. Das ist jetzt vorbei: WhatsApp hat eine neue Multi-Geräte-Funktion ausgerollt.

Bislang konnten sich WhatsApp-Nutzer zwar neben ihrem Smartphone auch auf einem Computer anmelden und von dort aus chatten. Allerdings musste das Smartphone, auf dem sie WhatsApp installiert hatten, in der Nähe sein.

Das ist künftig vorbei. Denn WhatsApp hat nun eine neue Funktion: die "Multi-Gerät"-Anwendung. Das heißt: Man kann sich auf bis zu vier Geräten gleichzeitig anmelden, das Smartphone muss dabei nicht mehr in der Nähe sein – und man muss sich nicht immer wieder neu anmelden.

Wenn Sie WhatsApp auf einem Gerät nicht nutzen, wird die Verbindung erst nach zwei Wochen unterbrochen. In dem Fall müssen Sie sich neu anmelden.

Gut zu wissen: Auch bei der Multi-Geräte-Funktion sollen die Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt sein, so WhatsApp.

Nur ausgewählte Nutzer haben Zugriff auf neue Funktion

Allerdings gilt: Die Funktion ist noch in der Testphase, nur "berechtigte Beta-Nutzer" von WhatsApp, wie es im offiziellen FAQ heißt, können sie bisher nutzen. Wann sie für alle aktiviert wird, ist offen. Und so erfahren Sie, ob Sie ein Beta-Nutzer von WhatsApp sind:

Wenn Sie ein Android-Smartphone benutzen, klicken Sie in der App auf die drei Punkte, anschließend auf "Verknüpfte Geräte". Hier müsste nun "Multi-Geräte-Beta" stehen. Dann gehen Sie auf "Beta beitreten".

Wenn Sie ein iPhone nutzen, öffnen Sie die Einstellungen und klicken auf verknüpfte Geräte. Auch hier müsste "Multi-Geräte-Beta" stehen – klicken Sie nun auf "Beta beitreten".

Diese Funktionen gibt es noch nicht

Da es sich noch um eine Testphase handelt, sind noch nicht alle Funktionen freigeschaltet. So ist es beispielsweise noch nicht möglich, den Live-Standort auf den verknüpften Geräten anzusehen.

Auch lassen sich in der Desktop-Version von WhatsApp keine Chats fixieren. Ebenfalls geht es nicht, Gruppeneinladungen über die Web-Version des Messengers anzunehmen – hierfür müssen Sie die Smartphone-Version benutzen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: