Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

Netflix-Sparabo: Diese Serien fehlen in der günstigen Version


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundesliga: Sensationstransfer geplatztSymbolbild für einen TextLidl: Drastische Änderung bei Produkten
Bayern-Star vor Wechsel nach England?
Symbolbild für einen TextImmobilienriese stoppt Neubau komplettSymbolbild für einen TextBeliebte Brauerei: "Müssen teurer werden"Symbolbild für einen TextKadyrow-Neffe vergewaltigt PropagandistinSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt in stundenlangem StauSymbolbild für einen TextRTL verlängert mit Star-ModeratorSymbolbild für einen TextSchwuler Vorsitzender abgewähltSymbolbild für ein VideoSanitäter überrollen Frau und fahren wegSymbolbild für einen TextBanken verschärfen KreditbedingungenSymbolbild für einen Watson TeaserCordalis-Schwägerin mit klarem StatementSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Netflix: Bei billigem Abo droht Enttäuschung

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 26.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Das Logo von Netflix auf einem Fernseher (Symbolbild): Das Unternehmen testet einen linearen Kanal.
Das Logo von Netflix auf einem Fernseher (Symbolbild): Wer das günstigste Abo mit Werbung bucht, muss auf einen erheblichen Anteil an Inhalten verzichten. (Quelle: Depo Photos)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gerade erst hat Netflix sein bislang günstigstes Abonnement mit Werbung gestartet. Doch der niedrige Preis geht auch erheblich auf Kosten der Inhalte.

Das kürzlich erst vorgestellte Spar-Abo von Netflix, "Basis-Abo mit Werbung", hat offenbar ein erheblich verkleinertes Angebot an Inhalten. Das ergibt ein Vergleich über die Streaming-Informations-Plattform justwatch.com.

Dort zeigt sich etwa, dass im günstigsten Abo für 4,99 Euro monatlich aktuell lediglich rund 3.300 Filme enthalten sind, die übrigen teureren Abo-Stufen bieten rund 5.000 Filme zum Streamen an.

Bei Serien ist der Unterschied weniger gravierend. Hier fehlen zum gegenwärtigen Zeitpunkt 136 der insgesamt 2.186 verfügbaren Serien. Darunter sind jedoch einige Kultproduktionen.

Unter den 100 derzeit beliebtesten Serien fehlen im "Basis-Abo mit Werbung" folgende:

  • Brooklyn Nine-Nine
  • The Office
  • New Amsterdam
  • Vikings
  • Suits
  • Downton Abbey
  • The Last Kingdom
  • Superstore
  • Narcos
  • House of Cards
  • After Life
  • The Sinner
  • Ash vs Evil Dead

Bei den Filmen ist die Liste deutlich umfangreicher. Unter den derzeit beliebtesten Streifen fehlen derzeit diese Titel:

  • Fighter
  • Ghost (2022)
  • Fifty Shades of Grey
  • Zurück in die Zukunft
  • Split
  • Wolf of Wallstreet
  • Minions & More 2
  • Playbirds
  • Sing
  • Inglorious Basterds
  • Dumm und Dümmer
  • Minions & More
  • Inside Man
  • Conjouring
  • Gladiator

Netflix kommuniziert diese Unterschiede nicht gerade offensichtlich. Auf der Vergleichsseite der Abo-Modelle findet sich im Kleingedruckten folgender Hinweis:

"Beim Basis-Abo mit Werbung gibt es eine begrenzte Anzahl von Filmen und Serien, die aus Lizenzgründen nicht verfügbar sind. Es gelten auch einige Einschränkungen in Bezug auf Standort und Endgerät."

Wie groß diese Zahl etwa ist, beziffert Netflix nicht – allerdings wäre eine genaue Zahl auch schwierig zu nennen, da sich die Anzahl der verfügbaren Inhalte mehrmals täglich ändert.

Unter diesem Link können sich Nutzer auf justwatch.com selbst ein Bild davon machen, welche Inhalte auf "Netflix Basis mit Werbung" verfügbar sind.

Auf Netflix selbst werden die Inhalte zwar ausgewiesen, sind dort aber mit einem Schloss gekennzeichnet.

Nachfragen zu den genauen Ursachen und Details der unterschiedlichen Angebote ließ Netflix bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unbeantwortet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Viele Online-Shops manipulieren Kunden
Von Richard Gutjahr
House of CardsNetflix

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website