Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Halbe Milliarde Euro: Western Union entschädigt Betrugsopfer

...

Frist läuft ab  

Western Union entschädigt Betrugsopfer

23.01.2018, 14:05 Uhr | as, dpa

Halbe Milliarde Euro: Western Union entschädigt Betrugsopfer. Ein Western Union-Büro (Quelle: imago/Omar Marques)

Eine Filiale von Western Union: Das Unternehmen muss eine Milliarden-Entschädigung an Betrugsopfer auszahlen. (Quelle: Omar Marques/imago)

Nach einem US-Gerichtsurteil wird Western Union Entschädigungen für Betrugsopfer zahlen. Ansprüche können via Online-Formular geltend gemacht werden.

Ob unfreiwillige Geldwäsche, Zahlungen an falsche Microsoft-Techniker oder Überweisungen an Liebesschwindler: Opfer von Internet-Betrugsmaschen, die Geld durch Bargeldtransfers via Western Union verloren haben, können noch bis zum 12. Februar 2018 Ansprüche gegen das Unternehmen geltend machen. Darauf weist das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen hin. Voraussetzung sei, dass das jeweilige Delikt zwischen dem 1. Januar 2004 und dem 19. Januar 2017 begangen worden ist. Hintergrund sind Ermittlungen diverser US-Behörden und des US-Justizministeriums gegen Western Union.

Anspruch online geltend machen

Die Ermittlungen hätten dazu geführt, dass der Bargeldtransfer-Anbieter Betrugsopfern nun Entschädigungen in Höhe von insgesamt 586 Millionen US-Dollar (rund 479 Millionen Euro) zahlt. Ein Teil der Geschädigten hat dem LKA zufolge bereits Post von der mit der Verwaltung der Entschädigungen beauftragten Kanzlei Gilardi erhalten. Alle anderen könnten ihren Anspruch noch bis zur genannten Frist via Online-Formular anmelden. Die anschließende Prüfung dauere den Angaben zufolge aber bis zu einem Jahr.

Quellen und weitere Informationen:
- dpa
- Polizei Niedersachsen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018