Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Alibaba will bald autonome Autos bauen

Neue Konkurrenz für Tesla  

Alibaba will bald autonome Autos bauen

18.04.2018, 13:11 Uhr | t-online.de, hd

. Jack Ma, Chef der Alibaba Gruppe: Einstieg in den Markt autonomer Fahrzeuge. (Quelle: imago images)

Jack Ma, Chef der Alibaba Gruppe: Einstieg in den Markt autonomer Fahrzeuge. (Quelle: imago images)

In das Geschäft mit autonom fahrenden Autos kommt langsam Bewegung. Neben Tencent und Baidu will jetzt auch die Alibaba Group, die größte IT-Firmengruppe Chinas, Autos bauen, die sich ohne Fahrer bewegen. 

Schon seit Anfang April testet die chinesische Alibaba Gruppe Fahrzeuge, die ganz ohne Fahrer auskommen. Die Konzerne Tencent und Baidu haben ähnliche Pläne. Alibaba ist nach eigenen Angaben die größte IT-Firmengruppe Chinas mit rund 50.000 Mitarbeitern. Zur Zeit stellt die Alibaba Gruppe rund 50 Experten für selbstfahrende Autos ein.

Anfang 2018 hatte sich Alibaba an Xiaopeng Motors beteiligt, Das Startup entwicklelt Autos mit Eletroantrieb. Mit dem chinesischen Autohersteller  SAIC ging Alibaba eine Partnerschaft ein. Es geht dabei um "mit dem Internet verbundene Smartcars sowie damit zusammenhängende Infrastrukturen", berichtet die chinesische Zeitung "South China Morning Post"

Selbstfahrende Autos in öffentlicher Infrastruktur

Mittelfristig sollen autonome Fahrzeuge entwickelt werden, die in die öffentliche Infrastruktur eingebaut werden können, so die "South China Morning Post". Das könnte ähnlich wie Carsharing funktionieren.

Alibaba will offensichtlich in den Fahrzeugen sein KI-unterstütztes "City-Brain-System" einsetzten. Dabei handelt es sich um ein System, das Daten aus Videokameras, Social Media und Verkehrsanalysen sammelt, die dann analysiert werden, damit selbstfahrende Autos immer die bestmögliche Strecke fahren.

Die Konkurrenz in China ist groß

Doch die Konkurrenz auf diesen Markt ist groß: So arbeitet Tencent an eigenen Fahrzeugen. Einen Schritt weiter ist der Konzern Baidu: er erhielt eine Genehmigung, seine selbstfahrenden Autos in Peking zu testen. Und alle gemeinsam haben das Ziel, die Autobauer aus dem Silicon Valley zu überholen. Dort hat der US-Marktführer Tesla gerade mit Lieferprobleme bei seinem Mittelklassemodell "Tesla 3" zu kämpfen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal