Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Instant Payment: Sparkassen führen Überweisungen in Echtzeit ein

...

"Instant Payment"  

Sparkassen führen Überweisungen in Echtzeit ein

04.07.2018, 08:43 Uhr | dpa, t-online.de

Instant Payment: Sparkassen führen Überweisungen in Echtzeit ein. SEPA Überweisungsträger auf Papier: Ab dem 10. Juli können Sparkassenkunden Geldüberweisungen in Echtzeit vornehmen.  (Quelle: dpa/Fabian Sommer)

SEPA Überweisungsträger auf Papier: Bislang ist es in der Bankenbranche üblich, Überweisungen zu sammeln und dann stapelweise abzuarbeiten. Seit November sind in Europa Überweisungen von Konto zu Konto binnen Sekunden technisch möglich. (Quelle: Fabian Sommer/dpa)

Nach schleppendem Auftakt im Herbst bekommt das Thema schnelle Überweisungen in Deutschland Umdrehungen. Vom 10. Juli an können die rund 50 Millionen Kunden der bundesweit 385 Sparkassen Echtzeitzahlungen – sogenannte Instant Payments – nutzen.

"Die Sparkassen-Finanzgruppe ist die erste Institutsgruppe in Deutschland, die Echtzeit-Überweisungen anbietet", sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Helmut Schleweis, der Deutschen Presse-Agentur. "Unsere Kunden können damit Geld in Sekundenschnelle überweisen – ganz einfach und sicher."

Bislang ist es in der Bankenbranche üblich, Überweisungen zu sammeln und dann stapelweise abzuarbeiten. Seit November sind in Europa Überweisungen von Konto zu Konto binnen Sekunden technisch möglich. zunächst bot aber nur die HypoVereinsbank (HVB) solche Echtzeitüberweisungen an. 

Mit dem Service bieten die Banken eine verspätete Alternative zum Online-Bezahldienst PayPal an. Die flächendeckende Einführung in Deutschland wurde aber immer wieder verschoben. Es wird erwartet, dass in der zweiten Jahreshälfte weitere Banken ihren Kunden den schnellen Geldtransfer ermöglichen werden. 

Auch mobiles Bezahlen ist auf dem Vormarsch

Zuletzt war auch Bewegung in das Angebot für mobiles Bezahlen gekommen. Seit vergangener Woche ist die App "Google Pay" in Deutschland verfügbar, die es zum Beispiel den Kunden der Commerzbank ermöglicht, mit dem Smartphone zu bezahlen. Der Sparkassenverband hat angekündigt, Ende Juli ein ähnliches Produkt auf den Markt zu bringen. Die dazu gehörige App "mobiles Bezahlen" ist bereits im Google Play Store verfügbar. Die Funktionen werden aber für die meisten Sparkassen-Kunden frühestens zum 30. Juli freigeschaltet.

Mehrere Filialen der Sparkassen aus dem ganzen Bundesgebiet haben bereits ihre Teilnahme bestätigt. Die Kunden müssen in der App ihre Kontodaten hinterlegen. Durch die Eingabe der Bankleitzahl in der App findet der Nutzer heraus, ob seine Bank das System unterstützt.

Voraussetzung für das mobile Bezahlen ist, dass der Kunde bereits das Online-Banking der Sparkasse nutzt und einen entsprechenden Online-Banking-Vertrag hat. Die App selbst ist kostenlos. Allerdings können nach Informationen des Blogs "MobiFlip" monatliche Zusatzgebühren für die Nutzung der mobile payment-Funktion anfallen. 

Keine Digital-News mehr verpassen: Abonnieren Sie unseren Kanal auf Facebook oder Twitter.

Die Smartphone-Bezahlmethode basiert auf derselben Technologie, die auch von vielen gängigen Kredit- und EC-Karten unterstützt wird. Dabei wird die Karte, beziehungsweise das Smartphone, einfach gegen einen Kassenterminal gehalten. Die Daten werden kontaktlos per NFC-Funktechnologie übertragen und der Betrag wird wie gewohnt vom Konto abgebucht. 

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • eigene Recherche
  • Mobiflip
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018