• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Facebook
  • Facebook Messenger: Nutzer können bald peinliche Nachrichten verschwinden lassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrank Plasberg: Aus bei "hart aber fair"Symbolbild für einen TextWelttorhüter-Nominierung für TrappSymbolbild für einen TextBirkenstock baut neues deutsches WerkSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextSechs Millionen Euro beim LottoSymbolbild für einen TextDFB-Star winkt besondere AuszeichnungSymbolbild für einen TextNeuer Job für Kramp-KarrenbauerSymbolbild für einen TextFC Bayern verkauft Abwehr-HoffnungSymbolbild für einen TextMark Forster überrascht EhemannSymbolbild für einen TextInfluencerin zahlt nicht – Polizei-EinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin erlebte Horror-UrlaubSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Nutzer können peinliche Chats bald verschwinden lassen

Von t-online, str

Aktualisiert am 07.11.2018Lesedauer: 1 Min.
Facebook Messenger-App: Eine neue Funktion soll es Nutzer ermöglichen, peinliche Nachrichten verschwinden zu lassen.
Facebook Messenger-App: Eine neue Funktion soll es Nutzer ermöglichen, peinliche Nachrichten verschwinden zu lassen. (Quelle: Valentin Wolf/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Facebook will es Nutzern seiner Messenger-App künftig ermöglichen, private Nachrichten nachträglich zu löschen. Bisher war diese "Superkraft" dem Chef des Netzwerkes vorbehalten.

Facebook arbeitet an einer neuen Funktion für seinen Messenger, die jetzt schon für Vorfreude sorgt: Demnach soll es künftig möglich sein, Nachrichten bis zu zehn Minuten nach dem Abschicken wieder zu entfernen. Das lässt sich zumindest einer Notiz unter der iOS-Version der App entnehmen. Dort ist die Funktion unter der Rubrik "kommt bald" für das nächste Update aufgelistet.

Unter WhatsApp können Nutzer ebenfalls Privatnachrichten zurückziehen. Dort ist das sogar bis zu eine Stunde später möglich. Nicht verhindern lässt sich allerdings, dass die Nachricht vorher gelesen wird.



Auch beim Facebook Messenger kommt die Änderung nicht völlig unerwartet. Facebook-Chef Mark Zuckerberg höchstpersönlich ließ schon verschickte Chat-Nachrichten klammheimlich verschwinden. Es scheint nur fair, dass alle Nutzer seines Netzwerks diese "Superkraft" erhalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Apple iOSFacebook

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website