• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • News und Tipps
  • Pi-Nachkommastellen: Google-Mitarbeiterin knackt Weltrekord


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild f├╝r einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild f├╝r einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFu├čball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Google-Mitarbeiterin knackt unglaublichen Weltrekord

Von t-online, lr

15.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Google-Mitarbeiterin Emma Haruka Iwao hat den Weltrekord mit Computer-Hilfe geknackt.
Google-Mitarbeiterin Emma Haruka Iwao hat den Weltrekord mit Computer-Hilfe geknackt. (Quelle: Google)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

121 Tage haben virtuelle Maschinen unter Aufsicht von Emma Haruka Iwao gerechnet, um die wichtige mathematische Ziel Pi so genau zu bestimmen wie nie zuvor. Doch was nutzt das?

Allein die Datenmenge ist unvorstellbar: 170 Terabyte-Daten waren n├Âtig, um die Zahl Pi auf mehr als 31 Billionen Nachkommastellen zu berechnen ÔÇô das entspricht dem Umfang der US-amerikanischen Nationalbibliothek. Nur mit der Hilfe der Cloud-Computing-Technik ihres Arbeitgebers Google konnte die Japanerin Emma Haruka Iwao diesen neuen Weltrekord aufstellen.


Google: Das waren die h├Ąufigsten Suchbegriffe 2018

Fussball-WM: Deutschland - Mexiko
October 15 2018 MEGHAN Duchess of Sussex is pregnant with her first child who is due to be born
+6

Nach eigenen Angaben war sie schon als Kind von der Zahl fasziniert und habe mit zw├Âlf Jahren zum ersten Mal mit Hilfe eines Computer-Programms Nachstellen bestimmt. Viele der vorherigen Weltrekord-Halter kommen aus ihrer Heimat Japan und dienten ihr als Vorbilder.

Pi beschreibt das Verh├Ąltnis zwischen dem Umfang und dem Durchmesser eines Kreises. Sie betr├Ągt grob gerundet 3,14 und verf├╝gt ├╝ber eine unendliche Anzahl von Nachkommastellen. Die Zahl ist eine der h├Ąufigsten genutzten Konstanten. Sie wird unter anderem von Ingenieuren, Physikern und Astronomen f├╝r ihre Berechnungen verwendet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Demonstration f├╝r die Branche

In den vergangenen Jahren ist mithilfe moderner Technologie unter Programmierern und Wissenschaftlern ein Wettstreit entbrannt, wer die meisten Nachkommastellen berechnen kann. Iwao nutzte dabei die gleiche Software wie die vorherigen Rekordtr├Ąger, konnte aber zus├Ątzlich auf die Rechenpower von Google zur├╝ckgreifen. 25 sogenannte virtuelle Maschinen arbeiteten f├╝r sie.

  • Beta-Version ver├Âffentlicht: Das ist neu bei Android Q
  • Neues Feature: Google-Messenger Duo auch im Browser


Mit dem Weltrekord wollen Iwao und Google nach eigenen Angaben demonstrieren, welche komplizierten und bisher f├╝r unm├Âglich gehaltenen Berechnungen in Zukunft durch die Cloud-Computing-Technologie m├Âglich sein werden. Dabei arbeiten mehrere Rechner oder ganze Rechenzentren ├╝ber ein Netzwerk zusammen.

Den neuen Rekord verk├╝ndete das Unternehmen passend zum Pi-Tag, der in den USA am 14. M├Ąrz gefeiert wird. In der US-Schreibweise: 3/14.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Google Inc.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website