• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Jan B√∂hmermanns Reconquista Internet hilft jetzt beim Anzeigen von Hass


Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gesprächspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschließend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Böhmermanns Reconquista hilft jetzt beim Anzeigen von Hass

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

29.03.2019Lesedauer: 3 Min.
Hass melden: Die einst von Jan Böhmermann in martialischem Look angestoßene Initiative Reconquista Internet will Anzeigen einfacher machen.
Hass melden: Die einst von Jan Böhmermann in martialischem Look angestoßene Initiative Reconquista Internet will Anzeigen einfacher machen. (Quelle: Screenshot/Montage: Nour Alnader)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild f√ľr einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f√ľr einen TextGuttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f√ľr ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild f√ľr einen TextNeureuther plaudert √ľber Brigitte MacronSymbolbild f√ľr einen TextEintracht-Trainer erkl√§rt G√∂tzes RolleSymbolbild f√ľr einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f√ľr einen TextMercedes: Ende f√ľr beliebtes ModellSymbolbild f√ľr einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f√ľr ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild f√ľr einen TextAchtung vor falschen PolizeianrufenSymbolbild f√ľr einen Text"Stimme geh√∂rt": Frau l√§uft auf GleisenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-Problem

Die von TV-Moderator Jan B√∂hmermann initiierte Bewegung "Reconquista Internet" macht es jetzt einfacher, Hasspostings anzuzeigen. Einer der Verantwortlichen erkl√§rt, wie das geht ‚Äď und was B√∂hmermann noch damit zu tun hat.

Die von Jan B√∂hmermann ins Leben gerufene Ehrenamtlichen-Bewegung "Reconquista Internet" hat das Angebot "hassmelden.de" gestartet. Nutzer k√∂nnen dort Hinweise auf Hasskommentare im Internet geben. Diese sollen von Experten gesichtet werden und gegebenenfalls zu Anzeigen gegen die Urheber f√ľhren. t-online.de hat mit einem der Verantwortlichen gesprochen.


Diese Postings hat Facebook nicht gelöscht

Reconquista Internet hat Beiträge an Facebook gemeldet, die aus Sicht der Organisatoren Hassrede waren. Das sind Beispiele, in denen Facebook keinen Verstoß gegen seine Standards gesehen hat. Dieses hier ist beispielsweise kein Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards bei Facebook. Zum Test hatte ...
... Reconquista Internet im Februar 153 Text-, Bild- und Videobeitr√§ge an Facebook gemeldet. Bei jedem einzelnen war die Initiative √ľberzeugt, ...
+4

t-online.de: Hallo, Bedingung f√ľrs Gespr√§ch war, dass ich Ihren Namen nicht schreibe und Sie nur Leo nenne. Warum?

"Leo": Wir agieren in der √Ėffentlichkeit anonym, weil wir regelm√§√üig gro√üen Anfeindungen ausgesetzt sind. Wir machen uns bei Leuten unbeliebt, die auch eine kriminelle Vergangenheit haben und vor Gewalt gegen Gegner nicht zur√ľckgeschreckt sind.

Solche Drohungen liest man auch im Netz. Da soll "hassmelden.de" helfen?

Netzwerke l√∂schen zwar ‚Äď aber unzureichend, wie wir meinen. Das haben sie gerade wieder mit 153 Meldungen an Facebook und der Auswertung der Reaktion gezeigt. Drohungen und Volksverhetzungen haben oft keine weiteren Konsequenzen. Wir glauben, dass es wichtig ist, dass Menschen zu sp√ľren bekommen, dass das Netz kein rechtsfreier Raum ist. Wenn Post vom Staatsanwalt kommt, hat das einen Lerneffekt. Und dabei wollen wir helfen und Anzeigen erleichtern.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Helene Fischer tritt bei Firmenfeier von Schraubenmilliardär auf
Helene Fischer: Im Dezember wurde sie zum ersten Mal Mutter.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k√∂nnen personenbezogene Daten an Drittplattformen √ľbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Aber es gibt doch schon Online-Wachen der Polizei.

Ja, und das ist gut. Wir glauben, dass wir eine Kombination aus Einfachheit und Sicherheit bieten. Bei den Onlinewachen schrecken manche Nutzer zur√ľck, weil sie die Sorge haben, dass der Angezeigte dann erfahren k√∂nnte, wer die Anzeige erstattet hat ‚Äď und das ist nicht ganz unbegr√ľndet. √úber uns geht das mittelbar sehr sicher und sehr einfach.

Aber nicht alles, was nicht gefällt, ist auch strafbar.

Wir sichten das, sortieren und pr√ľfen, was f√ľr eine Anzeige relevant sein k√∂nnte. Es wird sicher auch viele F√§lle geben, bei denen es um Beleidigung geht. Da k√∂nnen wir nichts machen. Da informieren wir, dass die Betroffenen den Weg der Privatklage gehen m√ľssen, wenn sie uns eine Kontaktm√∂glichkeit gegeben haben.

Loading...
Symbolbild f√ľr eingebettete Inhalte

Embed

"Reconquista Internet" ist als Antwort auf rechte Trolle entstanden. Sie wollen bei den Meldungen "sortieren". Einseitig?

Sicher nicht. Wir verorten uns nicht rechts oder links, sondern da, wo Menschlichkeit, Respekt und Vernunft sind. Jemand, der politisch links eingestellt ist, kann sich im Netz genauso unmenschlich verhalten wie jemand, der politisch rechts oder mittig steht.

#Ichbinhier mit Seite
Neuigkeiten auch von #ichbinhier, der gr√∂√üten deutschsprachigen Gemeinschaft f√ľr Counterspeech, also Gegenrede bei Hetze in Kommentaren. Die Aktionsgruppe hat eine Seite ichbinhier.eu gestartet, nachdem es sie seit Gr√ľndung im Dezember 2016 nur auf Facebook gegeben hat. Die Thematik um Ursachen und Wirkung von Hassrede in sozialen Medien sei zu wichtig, als dass diese Informationen nur auf Facebook beschr√§nkt sein sollten. #Ichbinhier kooperiert mit vielen Initiativen, mit Reconquista Internet gibt es wenig Verbindungen.

Und wer sichtet?

Wir sind ein Team von etwa zehn Leuten, die das alle ehrenamtlich und in der Freizeit machen. Darunter sind Juristen. Was wir strafrechtlich relevant halten, leiten wir weiter an das Demokratiezentrum Baden-W√ľrttemberg, das bereits solche Meldungen entgegen nimmt. Dann werden von dort gegebenenfalls Anzeigen erstattet.

Und welche Rolle spielt noch Jan B√∂hmermann, der die Gr√ľndung von "Reconquista Internet" in seiner Sendung "Neo Magazin Royal" verk√ľndet hatte?

Es ist f√ľr "Reconquista Internet" und f√ľr Jan B√∂hmermann ganz gut, dass sich "Reconquista" emanzipiert hat. Wir sind kein Werkzeug von Jan, und das ist nicht die Meldeplattform von Jan B√∂hmermann. Es besteht noch ein Austausch mit ihm. Wir freuen uns, wenn er uns mit seinem Wissen und Erfahrungsschatz Rat oder Hinweise gibt. Hier haben wir ihn vorher informiert.

"Wir haben aus Versehen eine B√ľrgerrechtsbewegung ins Leben gerufen", sagte B√∂hmermann damals, als sich 61.000 Menschen auf dem zum Organisieren eingerichteten Discord-Server eingefunden hatten. Jetzt ist es viel ruhiger geworden.

Es war klar, dass es wegen Jan B√∂hmermann eine gro√üe Anfangseuphorie gab und es viele gab, die sich das auch nur einfach anschauen wollten ‚Äď und das war auch gut. Wir hatten einige Aktionen, haben aber zuletzt viel im Hintergrund gearbeitet, weil es uns wichtig war, qualitativ hochwertige Dinge zu tun. Da wird noch mehr kommen. Der Bedarf ist ja auch nicht weniger geworden in einem Jahr mit den Wahlen f√ľr Europa und Landtage.

Formal verantwortlich war mal die "Neo Magazin"-Produktionsfirma bildundtonfabrik. Aber jetzt ist im Impressum die Adresse eines anderen Unternehmens angegeben.

Die bildundtonfabrik GmbH ist raus und die Firma im Impressum ist nur ein Dienstleister, der Briefpost digitalisiert und weiterleitet. Das landet als Mail auf den Smartphones des Organisationsteams. Und perspektivisch wird es auch einen transparenten rechtlichen Rahmen geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FacebookJan BöhmermannPolizei

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website