• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • "Vorratsdatenspeicherung von Finanzinformationen" | Bekannter Datensch├╝tzer kn├Âpft sich Schufa vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild f├╝r einen TextPaus will ├ärzte-Ausbildung ├ĄndernSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Unfall schockt die Formel 1Symbolbild f├╝r einen TextSturm in Sydney: Frachtschiff gestrandetSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextGr├Â├čtes Sch├╝tzenfest der Welt startetSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserS├╝le tritt gegen den FC Bayern nachSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Bekannter Datensch├╝tzer kn├Âpft sich Schufa vor

Von t-online, hd

28.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Schufa-Bestellformulare: Datensch├╝tzer pr├╝ft Klage
Schufa-Bestellformulare: Datensch├╝tzer pr├╝ft Klage (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Datensch├╝tzer Max Schrems will dazu beitragen, die am 25. Mai in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung durchzusetzen. Als ein m├Âgliches erstes Ziel f├╝r einer Klage nannte Schrems die Kreditauskunft Schufa.

"Man kann sich etwa fragen, worin deren Recht besteht, von rund 70 Millionen Deutschen Kreditinformationen aufzubewahren, ohne dass die Betroffenen jemals etwas nicht bezahlt haben", erkl├Ąrte Schrems im Interview mit dem Spiegel, "f├╝r mich ist das eine Vorratsdatenspeicherung meiner Finanzinformationen."

Die von der EU-Datenschutzgrundverordnung vorgeschriebenen "legitimen Zwecke" sehe er bei der Schufa "├╝berhaupt nicht". Zwar handele es sich bei Kreditauskunfteien um ein legitimes Gesch├Ąftsmodell: "Aber die Frage ist, ob man es nicht anders organisieren m├╝sste - etwa durch eine schwarze Liste notorisch s├Ąumiger oder insolventer Kunden."

Schrems k├╝ndigte an mit seiner mit seiner Organisation "None of your business" "Klagem├Âglichkeiten zu nutzen" und gegen Unternehmen vorgehen, die mutma├člich gegen die neuen EU-Regeln versto├čen.

Gegen Facebook und "Safe Harbour"

Der ├ľsterreicher hatte 2011 bei der zust├Ąndigen irischen Datenschutzbeh├Ârde mehr als 20 Beschwerden gegen Facebook eingereicht - unter anderem gegen die Weitergabe von Nutzerdaten an App-Betreiber. Diese hatten im M├Ąrz 2018 den j├╝ngsten Datenskandal ausgel├Âst.

Schrems Klagen hatten 2015 dazu gef├╝hrt, dass der Europ├Ąische Gerichtshof 2015 das so genannte "Safe Harbor"-Abkommen f├╝r ung├╝ltig und rechtswidrig erkl├Ąrt hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das Teilen von Kinderbildern bei Facebook ist gef├Ąhrlich
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
EUFacebook

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website