Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Iran setzt offenbar Spyware gegen Kurden und IS ein

...

Spyware in gefälschten Apps  

Iran setzt offenbar Spionage-Software gegen Kurden und IS ein

11.09.2018, 14:16 Uhr | t-online.de, hd

Iran setzt offenbar Spyware gegen Kurden und IS ein. ISIS-Propaganda-Video auf einem Smartphone (in Russland): Angriffe per App. (Quelle: imago/Tass Publication)

ISIS-Propaganda-Video auf einem Smartphone (in Russland): Angriffe per App. (Quelle: Tass Publication/imago)

Der Kampf gegen politische Gegner wird auch im Internet ausgetragen. Eine IT-Sicherheitsfirma hat jetzt einen Malware-Angriff per App entdeckt, der die Kontakte und SMS der Opfer ausspioniert. Urheber soll der Iran sein. 

Der Name des Spionage-Programms kling harmlos: "Domestic Kitten" ("häusliches Kätzchen"). Doch die IT-Sicherheitsfirma "Check Point" hat Hinweise gefunden, die auf einen staatliche gesteuerte Malware-Angriff aus dem Iran hindeuten. Sie konnten die ersten Attacken bis in das Jahr 2016 zurückverfolgen.

Versteckt ist die Spyware in einer "ISIS Wallpaper" App, in einer gefälschten Nachrichten-App der "ANF Kurdistan Nachrichtenagentur" und in einer falschen Version des Messengers "Videogram". Die Auswahl der Tarn-Programme orientiert sich dabei an der vermeintlichen Zielgruppe, so Checkpoint: 97 Prozent der Betroffenen seien iranische Staatsbürger, es gäbe Hinweise, dass gezielt ethnische Minderheiten wie zum Beispiel Kurden zum Download verleitet werden sollten.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Nach dem Herunterladen einer verseuchten App, können die Angreifer unbemerkt persönliche Informationen aus dem Gerät des Opfers auslesen. Besonders kritisch ist, dass neben den Nutzerdaten auch Details zu den Kontakten und dem sozialen Netzwerk des Anwenders einsehbar sind. Dazu gehören SMS-Texte, Kontaktdaten, Browser-Historie, Fotos, und GPS-Daten.

Schadsoftware deutet auf iranische Regierung hin

Laut Check Point deutet die Vorgehensweise und der Aufbau der Schadsoftware auf iranische Regierungskreise hin. Die Überwachungsprogramme zielen auf Gruppen ab, die bereits durch verschiedene Behörden im Iran beobachtet werden.

So richtet sich die ISIS Wallpaper-App an Unterstützer und Sympathisanten der Terrororganisation. Die "Updates" in der angeblichen Nachrichten-App der "ANF Kurdistan Presseagentur" sind gefälscht und haben nichts mit der  echten "ANF Kurdistan" zu tun. "Dies lässt darauf schließen, dass die Hintermänner gezielt Kurden im Fadenkreuz ihrer Attacken haben", erklärte Check Point.

240 Geräte infiziert, Zahl der Betroffenen ist höher

Laut der IT-Sicherheitsfirma sind aktuell 240 infizierte Geräte bestätigt, die Zahl der Betroffenen sei aber ungleich höher, da die Kontakte dieser Geräte ebenfalls betroffen seien. Unter den Opfern sind neben Iranern auch afghanische, irakische und britische Staatsbürger.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung von Checkpoint
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018