• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • Angreifer aus Nordkorea? Hacker legen Unternehmen in der Pfalz lahm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Hacker legen Unternehmen in der Pfalz lahm

Von dpa
Aktualisiert am 03.11.2018Lesedauer: 1 Min.
Quellcode in der Form eines Totenkopfs: In Rheinland-Pfalz wurde ein Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs.
Quellcode in der Form eines Totenkopfs: In Rheinland-Pfalz wurde ein Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein rheinland-pfÀlzisches Unternehmen ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die TÀter sollen laut Medienberichten aus Nordkorea stammen. Die Ermittlungen dauern aber noch an.

Hacker haben in der Nordpfalz ein mittelstÀndisches Unternehmen lahmgelegt. Die Polizei in Kaiserslautern bestÀtigte am Samstag den Eingang einer Anzeige wegen Betruges. Es gehe um einen Hackerangriff auf ein Unternehmen in Rockenhausen, sagte ein Sprecher.

Die "Bild"-Zeitung (Samstag) berichtete, dass möglicherweise aus Nordkorea stammende Kriminelle den Bau- und Planungskonzern erpressten. Sie hĂ€tten die komplette Kontrolle ĂŒber Rechner der Firma erlangt und rund 111.000 Euro in der virtuellen WĂ€hrung Bitcoin gefordert.

"Die Daten der Firma wurden durch einen Trojaner blockiert. Die Lösegeldforderung betrĂ€gt 20 Bitcoin", wird Oberstaatsanwalt Udo Gehring in der Zeitung zitiert. Nach Angaben des Unternehmens werde kein Geld gezahlt und ein Teil des Problems sei bereits beseitigt, heißt es weiter in dem Bericht.

Die Polizei wollte am Samstag wegen des laufenden Verfahrens keine Details mitteilen. Die Oberstaatsanwaltschaft Kaiserslautern habe das Verfahren ĂŒbernommen und wolle sich am Montag Ă€ußern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Russische Hacker attackieren 42 LĂ€nder – darunter auch Deutschland
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
BitcoinHackerHackerangriffKaiserslauternNordkoreaPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website