Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Microsoft Edge wohl vor dem Aus – neuer Browser mit Google-Code?

Browser von Windows 10  

Microsoft Edge steht angeblich vor dem Aus

05.12.2018, 08:29 Uhr | avr, t-online.de

Microsofts Edge: Der Internet-Webbrowser wird eingestampft. An einer Nachfolger soll schon gearbeitet werden. (Quelle: Omar Marques/ZUMA Press/imago)
Microsoft wirft das Handtuch: Edge Browser wird eingestampft

Microsofts Edge: Der Internet-Webbrowser wird eingestampft. An einer Nachfolger soll schon gearbeitet werden. (Quelle: spot on news)

Microsofts Edge: Der Internet-Webbrowser wird eingestampft. An einer Nachfolger soll schon gearbeitet werden. (Quelle: spot on news)


Angeblich will Microsoft die Entwicklung für seinen Browser Edge beenden. Der Konzern soll bereits an einem neuen Programm arbeiten – und es soll mit Googles Chrome verwandt sein.

Microsoft plant offenbar, seinen Internet-Browser Edge zu ersetzen. Derzeit soll der Konzern an einem neuen Browser für Windows 10 arbeiten. Der Projektname lautet: "Anaheim". Das berichtet die Seite "Windows Central" mit Berufung auf Insider-Quellen. 

Über den neuen Windows-10-Browser sind noch keine Einzelheiten bekannt. Microsoft hat sich zu den Gerüchten nicht geäußert. Laut "Windows Central" soll der neue Browser auf Chromium basieren. Dabei handelt es sich um einen Teil von Googles Browser Chrome. Der Konzern hat einen großen Teil des Codes als Open-Source-Projekt veröffentlicht. Das heißt, dass jeder Nutzer darauf zugreifen darf.

Chrome dominiert den Browser-Markt

Microsoft veröffentlichte Edge 2015 zusammen mit Windows 10. Das Programm sollte den Internet Explorer ersetzen. Die sogenannte Browser-Engine wurde dabei von Microsoft neu entwickelt und heißt "EdgeHTML". Mit einer Browser-Engine lassen sich Inhalte auf Webseiten darstellen.


Tatsächlich ist Edge deutlich schneller und sicherer als der Internet Explorer. Auch wirbt Microsoft, dass Edge schneller als Chrome sein soll.

Derzeit nutzen im Vergleich zu anderen Browsern nur wenige Edge: Laut der Webseite Statista dominierte Chrome im September 2018 mit knapp 68 Prozent Marktanteil. Microsoft Edge kommt nur auf etwa fünf Prozent. Damit liegt der Browser hinter Firefox (circa elf Prozent) und Safari (circa 5,5 Prozent). Selbst der Internet Explorer besitzt laut Statista mit knapp sechs Prozent mehr Marktanteile als Edge.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018