t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeWirtschaft & FinanzenRatgeberAltersvorsorgeGesetzliche Rente

Rente erhöht: So viel mehr Geld bekommen Rentner ab Juli 2024 | Tabelle


Jetzt offiziell
So viel mehr Geld gibt es ab diesem Sommer für Rentner


Aktualisiert am 02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Rentnerpaar prüft seine Finanzen (Symbolbild): Die Renten sind an die Löhne gekoppelt.Vergrößern des Bildes
Rentnerpaar prüft seine Finanzen (Symbolbild): Die Renten sind an die Löhne gekoppelt. (Quelle: bernardbodo/getty-images-bilder)

Jedes Jahr im Juli werden die Renten angepasst. Jetzt ist klar, wie stark die Erhöhung ausfällt. Wir zeigen, was das für Sie in Euro bedeutet.

Auch 2024 dürfen sich die 21,3 Millionen Rentner in Deutschland wieder über eine Erhöhung ihrer Bezüge freuen. Wie das Bundesarbeitsministerium mitteilt, steigen die Renten im Juli bundesweit um 4,57 Prozent. Das ist mehr als zunächst erwartet. In ihrem Rentenversicherungsbericht hatte die Ampel noch eine Rentenerhöhung von 3,5 Prozent geschätzt.

Die Steigerung liegt damit auch teilweise über dem Plus vom Vorjahr. Bei der Rentenanpassung im Juli 2023 hatte es für Rentner im Westen eine Erhöhung von 4,39 Prozent gegeben, im Osten von 5,86 Prozent. Seitdem haben sich die Renten angeglichen – und werden nun deutschlandweit einheitlich berechnet.

Wie stark die Renten steigen, hängt vor allem davon ab, wie sich die Bruttolöhne entwickeln. Steigt das Einkommen der Arbeitnehmer, steigen auch die Altersbezüge der Rentner. Das liegt daran, dass die gesetzliche Rente auf dem sogenannten Umlageverfahren basiert. Wer derzeit sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, zahlt also mit seinen Rentenbeiträgen die gesetzliche Altersversorgung der aktuellen Rentner – die Beiträge werden umgelegt. Mehr zur jährlichen Rentenanpassung lesen Sie hier.

Rentenerhöhung 2024: So viel mehr Geld gibt es

Doch was bedeutet das Plus ab Juli 2024 in Euro und Cent? Die folgende Tabelle zeigt es Ihnen:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Laut Prognose im Rentenversicherungsbericht steigen die Bezüge in den kommenden 14 Jahren um insgesamt 43 Prozent. Im Schnitt wären das 2,6 Prozent pro Jahr. Es gab in der Vergangenheit allerdings auch Jahre, in denen Rentner mit Nullrunden leben mussten, weil die Bruttolöhne gesunken waren – zuletzt etwa 2021 im Westen.

Die Renten hingegen können nicht sinken, das verhindert eine spezielle Schutzklausel. Die theoretisch nötige Senkung wird dann in den folgenden Jahren mit möglichen Erhöhungen verrechnet. Diese fallen dann geringer aus. Grundlage ist der sogenannte Nachholfaktor (mehr dazu hier).

Rentenbeiträge sollen steigen

Vor Kurzem hatte die Bundesregierung auch das Rentenpaket II auf den Weg gebracht, das zum einen die Grundlagen für das Generationenkapital legt, zum anderen das Rentenniveau bei 48 Prozent festschreibt. Die Haltelinie beim Beitragssatz soll hingegen fallen. Was die Pläne für Rentner und Beitragszahler bedeuten, lesen Sie hier.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website