Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten >

Können meine Kinder bedenkenlos fasten?

Können meine Kinder bedenkenlos fasten?

13.02.2012, 09:31 Uhr | cw (CF)

Können meine Kinder bedenkenlos fasten?. Kinder sollten nur nach ärztlicher Untersuchung fasten (Quelle: imago images)

Kinder sollten nur nach ärztlicher Untersuchung fasten (Quelle: imago images)

Immer mehr Menschen fasten, weil es für die Gesundheit förderlich ist und zudem Körper und Geist reinigen soll. Auch Kinder können fasten, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen und vorher beim Arzt einen gründlichen Gesundheitscheck durchführen lassen. Welche Voraussetzungen Kinder erfüllen sollten und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

Dürfen sich Kinder beteiligen?

Ob Kinder dies auch dürfen, ist umstritten. Viele Ärzte raten davon ab, da sich Kinder ja noch im Wachstum befinden und wichtige Nährstoffe während der Fastenzeit fehlen. Auch kranken Menschen wird grundsätzlich vom Fasten abgeraten, da der Körper die Energie für die Genesung benötigt. (Risiken beim Fasten: Wann es gefährlich wird)

Kinder sollten erst nach Gesundheitscheck fasten

Da es in vielen Religionen eine feste Fastenzeit gibt, werden auch Kinder meist mit einbezogen. Verantwortungsvolle Eltern sollten ihre Kinder jedoch nie ohne Vorbereitung und ärztliche Untersuchung fasten lassen. Zum ersten Mal dürfen in der Regel erst Jugendliche mit Eintritt der Pubertät fasten, bei kleineren Kindern sollte darauf generell verzichtet werden. Der Arzt sollte untersuchen, ob das Kind zum einen körperlich gesund ist und zum anderen auch emotional für die Belastung schon alt genug ist. Ist alles in Ordnung, dürfen auch Kinder fasten, allerdings sollten Eltern das Kind in dieser Zeit genau beobachten, und bei Bedarf unbedingt abbrechen, wenn es ihm nicht gut geht.

Alternatives Fasten für Kinder

Ungefährlich ist es hingegen, wenn Ihr Kind nicht auf Nahrung, sondern auf andere Dinge verzichtet. Vereinbaren Sie beispielsweise mit ihm, den Fernsehkonsum einzuschränken oder auf Süßigkeiten zu verzichten. Bereits dies fällt vielen Kindern schwer und kann sie dabei darin trainieren, sich im Verzicht zu üben. Außerdem setzen Sie Ihr Kind keinen Gesundheitsrisiken aus. (So fasten Anfänger richtig)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten

shopping-portal