• Home
  • Gesundheit
  • Abnehmen
  • Diät
  • HĂĽftspeck loswerden: Wie funktioniert das schnell?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoOslo: Terrorverdacht nach SchießereiSymbolbild für einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt weiterSymbolbild für einen TextUkraine-Krieg: Russen feuern aus BelarusSymbolbild für einen TextUnion Berlin verliert TopstürmerSymbolbild für einen TextFaeser besorgt über AfD-EntwicklungSymbolbild für einen TextKatze: Ex trennte sich wegen NacktfotoSymbolbild für einen TextOtto ändert Zahlungsoptionen für KundenSymbolbild für einen TextNasa: Unerwarteter Fund auf dem MondSymbolbild für ein VideoHai attackiert Mann – Pärchen paddelt losSymbolbild für einen TextPolizeiwache in Berlin durchsuchtSymbolbild für einen Watson Teaser"BsF"-Star schockt mit Blut-FotoSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

HĂĽftspeck loswerden: Gibt es ein Patentrezept?

ki (IP)

Aktualisiert am 08.03.2015Lesedauer: 2 Min.
Wenn Sie Hüftspeck loswerden möchten, sollten Sie mindestens zwei Mal pro Woche Sport machen.
Wenn Sie Hüftspeck loswerden möchten, sollten Sie mindestens zwei Mal pro Woche Sport machen. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Möchten Sie Ihren Hüftspeck loswerden, müssen Sie Disziplin beweisen: Die hartnäckigen Fettpölsterchen schwinden nur durch sportliche Betätigung und die richtige Ernährung.

HĂĽftspeck oder HĂĽftgold?

Fetteinlagerungen an der Hüfte sind in der Regel hartnäckig. Vor allem Frauen haben mit dieser Problemzone zu kämpfen – die Neigung dazu ist genetisch bedingt. Auch wenn das Hüftgold stören mag, birgt es nicht so viele gesundheitliche Risiken wie zum Beispiel Bauchfett, das vor allem bei Männern weit verbreitet ist und laut „Apotheken Umschau" zu Leberverfettung, Kreislauferkrankungen, Arteriosklerose oder Diabetes führen kann und entzündungsfördernde Stoffe freisetzt.

Möchten Sie Ihren Hüftspeck reduzieren, setzen Sie auf Sport mit Muskelaufbau und Fettverbrennung sowie auf eine ausgewogene Ernährung – diese Kombination hilft Ihnen, auf gesunde Weise langfristig Ihre Pölsterchen zu verlieren.


Sieben Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte viel trinken. Gerade Mineralwasser eignet sich, um einen knurrenden Magen zu dämpfen. Ein großes Glas Wasser am Morgen entgiftet den Körper und verhindert Heißhunger. Wer viel trinkt, sorgt nämlich für ein Völlegefühl und isst automatisch weniger.
Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie nicht gleich eine Diät machen. Erstens stellt sich hierbei die Frage, welche Diät für Sie am ehesten geeignet ist. Zweitens kommt es aufgrund des Jojo-Effekts oftmals nur zu einem kurzfristigen Erfolg. Daher ist eine langfristige Ernährungsumstellung vielleicht die bessere Lösung.
+5

HĂĽftspeck loswerden mit Sport

Für optimale Erfolge machen Sie mindestens zwei Mal pro Woche Sport – überanstrengen Sie sich aber vor allem zu Anfang nicht und planen Sie zwischen den sportlichen Einheiten immer einen Ruhetag ein. „Kräftig an der Hüfte abspecken – das geht prima mit Ausdauertraining (Radeln, Schwimmen, Tanzen, Walken)", erklären Fitnessprofis in der Zeitschrift „Bild der Frau".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Sehr gut eignet sich zudem der Crosstrainer: Hiermit beanspruchen Sie alle großen Muskelgruppen in Armen, Beinen und Rumpf und verbrennen nicht nur Fett an der Hüfte. Machen Sie auch Übungen zum Muskelaufbau. Diese sorgen für Muskelmasse und erhöhen so Ihren täglichen Energieverbrauch – mit mehr Muskelmasse verbrennen Sie demnach mehr Kalorien.

Machen Sie Übungen für Bauch, Beine und Po sowie die seitlichen Bauchmuskeln – in Fitnesscentern werden dafür spezielle Kurse angeboten und Fitnesstrainer erklären Ihnen, welche Übungen sich für Sie am besten eignen. Auch mit schonenden Übungen für zuhause können Sie dem Hüftspeck den Kampf ansagen. Es empfehlen sich vor allem ganzheitliche Trainingseinheiten aus dem Pilates. Diese können Sie mithilfe von Lehr-DVDs in den eigenen vier Wänden absolvieren.

Ernährungsumstellung statt Diät

Wenn Sie abnehmen und Ihren Hüftspeck loswerden möchten, müssen Sie eine negative Energiebilanz erreichen. Dafür verbrennen Sie mehr Energie, als Sie aufnehmen. Um dies neben Ihren sportlichen Aktivitäten zu erreichen, sollten Sie auf Ihre Ernährung achten.

Halten Sie aber Abstand von Diäten! Diese rufen den gefürchteten Jojo-Effekt hervor oder führen zu Mangelerscheinungen. „Diäten eignen sich nicht, um langfristig Gewicht zu verlieren“, erklärt ein Ernährungsexperte in der Online-Ausgabe des „Focus".

Nur eine Ernährungsumstellung hilft Ihnen dauerhaft im Kampf gegen Fettpölsterchen. Ziehen Sie am besten Ihren Arzt zurate oder suchen Sie eine kompetente Ernährungsberatung auf. Eine ausgewogene, gesunde und maßvolle Ernährung in Verbindung mit Sport lässt Sie gesund und nachhaltig erschlanken – auch an den Hüften.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
Abnehmen ohne SportBauchumfangBMI-Rechner BMI-TabelleFahrrad fahren abnehmenFettverbrennung anregenMagenverkleinerung Kosten

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website