Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Kobalt: Bestandteil von Vitamin B12

Spurenelement  

Kobalt: Bestandteil von Vitamin B12

03.03.2016, 13:07 Uhr | tl (CF)

Einerseits ein Spurenelement, andererseits Teil eines Vitamins: Kobalt nimmt unter den Nährstoffen eine Sonderstellung ein. Lesen Sie hier, warum Kobalt so wichtig für den Körper ist – und was Vegetarier und Veganer beachten sollten.

Warum Kobalt so wichtig ist

Kobalt, fachsprachlich auch Cobalt, ist ein Spurenelement und gleichzeitig ein Bestandteil des Vitamins B12. Im Körper erfüllt Kobalt wichtige Aufgaben im Bereich des Stoffwechsels. Es unterstützt zum Beispiel maßgeblich die Bildung roter Blutkörperchen und ist sowohl an der Zellteilung als auch am Zellwachstum beteiligt.

Darüber hinaus ist der Mineralstoff Kobalt auch für die Nervenfasern wichtig: Das Spurenelement unterstützt die Bildung der Hülle der Fasern. Ein Mangel an Kobalt und Vitamin B12 kann zu Blutarmut und Symptomen wie Müdigkeit oder Blässe führen.

In diesen Lebensmitteln findet sich das Spurenelement

Vor allem über tierische Produkte können Sie das Vitamin B12 und damit Kobalt gut aufnehmen. Ein Erwachsener sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich etwa drei Mikrogramm Vitamin B12 zu sich nehmen. Das entspricht etwa 100 Gramm Camembert oder Rotbarsch. Das Spurenelement findet sich in Fisch und Fleisch, Eiern und Milch.

Für Veganer ist es oft schwierig, sich ausreichend mit Kobalt zu versorgen. Denn das Vitamin ist in pflanzlichen Lebensmitteln nicht nennenswert enthalten. Das muss nicht sofort Anlass zur Sorge geben: Die Leber kann das Vitamin laut dem Gesundheitsportal “Onmeda” so gut speichern, dass der Bedarf bis zu drei Jahre gedeckt sein kann. Veganer sollten sich dennoch regelmäßig ärztlich untersuchen lassen, unter Umständen ist eine Aufnahme des Vitamins über Nahrungsergänzungsmittel notwendig.



Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal