HomeGesundheitFitness

Beckenboden trainieren mit Pilates-Übungen


Beckenboden trainieren mit Pilates-Übungen

nk (CF)

19.07.2012Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextRussischer Ex-Nationalspieler eingezogenSymbolbild für einen Text"Wiesn-Welle": Kliniken in SorgeSymbolbild für ein VideoSo hausen Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextGroße Suche nach Frau in SchlafanzugSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Krise: die Nagelsmann-ProblemeSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Viele Menschen müssen ihren Beckenboden erst einmal richtig wahrnehmen, bevor entsprechende Übungen helfen können. Pilates bietet sowohl Hilfe für eine Lokalisation als auch für das passende Training. Die Auswahl verschiedener Übungseinheiten ist ziemlich groß.

Was genau ist der Beckenboden?

Hierbei handelt es sich um eine Muskelgruppe, welche vorwiegend für die Stützung von inneren Organen zuständig ist. Ein Bewusstsein für den das Vorhandensein des Beckenbodens können Sie relativ einfach entwickeln. Dabei reicht es, wenn der Drang zur Toilette zu müssen unterdrückt wird. Hierbei werden genau jene Muskeln angespannt, die eine Unterdrückung des Harndrangs überhaupt erst ermöglichen - die des Beckenbodes. Durch das wiederholte Anspannen können Sie die Muskelgruppen fördern. Wichtiger ist zunächst, dass Sie Ihren Beckenboden vernünftig geortet haben. Erst anschließend ist der Einsatz von verschiedenen Pilates-Übungen sinnvoll. (Guten Pilates-Lehrer finden: Worauf es ankommt)


Was Sie gegen Stress tun können

Zu viel Stress kann auf Dauer krank machen. Betroffene leiden unter psychischen und körperlichen Folgen. Doch es gibt einige Tricks, mit denen Sie ganz leicht Stress abbauen und vermeiden können.
Der beste Weg, Stress zu vermeiden, ist eine Entspannungstechnik zu erlernen. Das kann Yoga sein, autogenes Training oder aber auch die progressive Muskelrelaxation (PMR) nach der Methode von Edmund Jacobsen.
+6

Pilates-Übungen für Ihren Beckenboden

Pilates bietet eine ganze Reihe von Übungen für den Beckenboden an, wobei die meisten Einheiten im Liegen durchgeführt werden. Legen Sie sich auf den Rücken und winkeln Sie die Beine an. Anschließend wird der Beckenbereich angehoben und die Position wenige Sekunden gehalten. Im letzten Schritt kehren Sie wieder in die Liegeposition zurück. Im besten Fall schaffen Sie es, eine Seite der Hüfte zuerst abzusetzen. Beim Anheben ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie ausatmen. Eine weitere Übung wird ebenfalls im Liegen ausgeführt. Hierzu werden die Beine angehoben, wobei sich die Waden parallel zum Boden befinden. Das Knie ist in 90° angewinkelt. Anschließend wird ein Fuß langsam in Richtung Fußboden bewegt, wobei keine Berührung stattfindet. Atmen Sie bei diesem Vorgang aus. Ist die Ausgangsposition wieder hergestellt, ist das andere Bein an der Reihe. Wiederholen Sie diese Vorgänge bis zu zehn Mal, bevor eine Pause eingelegt wird. (Verschiedene Pilates-Übungen für Ihre Arme)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wie gesund sind High-Protein-Produkte?
Von Lynn Zimmermann
Beliebte Themen
Bizeps und Trizeps trainierenBrustmuskeln aufbauenEiweißpulver MuskelaufbauFaszienrolleFett verbrennenGanzkörpertraining ab 50Joggen gegen BauchfettKalorienverbrauch spazierenKreatin MuskelaufbauSchwimmen MuskelaufbauTägliches WorkoutUngleiche BrustmuskelV-Muskel trainierenWas bringt Proteinpulver?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website