Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Fitnessvideos >

Beinmuskeln aufbauen und definieren: Effektives Workout im Video

Positive Effekte  

Warum Beintraining der ideale Diät-Sport ist

15.05.2020, 11:55 Uhr | Anne Kissner, t-online.de

Workout für die Beine

Schöne definierte Beine vervollständigen den Look eines athletischen Körpers.

Fitness-Tipps im Video: Warum Beintraining der ideale Diät-Sport ist. (Quelle: Wanted.de)


Wer abnehmen will, sollte sich auch bewegen. Doch es gibt Sport, der die Effektivität Ihrer Diät verstärken kann. Die Fitnessexperten Anne und Daniel zeigen Ihnen das richtige Beintraining.

Der muskulöse Oberkörper sitzt auf untrainierten Beinen: In vielen Karikaturen sieht ein typischer Bodybuilder so aus. Ein Fünkchen Wahrheit steckt in diesem Witz: Einige Fitnessstudio-Enthusiasten messen zu gerne die Größe ihres Bizeps oder die Breite ihrer Schultern – vernachlässigen dabei aber oft die Muskeln unterhalb ihres Rumpfes. Deshalb: Vergessen Sie nie den Tag, an dem Sie Ihre Beine trainieren! Die Fitnessexperten Anne und Daniel zeigen im Video, wie ein wirksames Beintraining aussehen kann.

Beintraining steigert den Kalorienverbrauch

Ein positiver Nebeneffekt von Beintraining ist, dass die Beinmuskulatur mit zu den größten Muskeln unseres Körpers gehört. Dadurch werden mehr Kalorien umgesetzt – auch im Ruhezustand. Einfach gesagt: Stärkere Beinmuskeln erlauben Ihnen, auch mal mehr zu essen, ohne gleich zuzunehmen.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Kraft und Ausdauer verbinden

Das Beintraining ist mit das härteste Muskeltraining, da Sie immer auch Bewegung einbauen sollten. Viele fürchten, dass ihnen das auf Dauer langweilig werden könnte. Doch keine Sorge: Sie können Kraft und Ausdauer im Training miteinander verbinden.

Was ist HIIT? 

Dafür können Sie auf eine Trainingsform zurückgreifen, die sich hinter der Abkürzung HIIT versteckt. Beim "High Intensity Intervall Training" wechseln kurze und hoch intensive Intervalleinheiten sich mit Pausen ab. Der Vorteil: Das Training lässt sowohl Ihre Muskeln wachsen als auch Ihre Ausdauer. 

Der Trick funktioniert auch mit der klassischen Kniebeuge. Wichtig ist jedoch die richtige und saubere Ausführung. Je tiefer die Kniebeuge und je gerader der Rücken, desto besser werden die richtigen Muskeln beansprucht und umso fordernder werden die Übungen. Die Knie dürfen dabei jedoch nicht über die Zehen reichen, da die Bänder sonst zu stark belastet werden.

Der Jump Squat

Wenn Sie von der komplexen und statischen Kniebeuge dann noch zum dynamischeren Jump Squat übergeht, wird aus einer traditionellen Kraftsportübung eine Kraft-Ausdauer-Einheit. Beim Jump Squat springen Sie aus der tiefen Kniebeuge heraus kraftvoll nach oben.

Die genaue Anleitung zu den Übungen finden Sie hier im Video.

Anne und Daniel posten auf Youtube regelmäßig Videos in ihrem Kanal "Bodykiss". Hier gibt es weitere HiiT-Workouts sowie Ernährungstipps.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal