Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness > Massage >

Tuina-Massage: Blockaden lösen mit TCM

Massage  

Tuina-Massage: Blockaden lösen mit TCM

03.03.2014, 10:48 Uhr | hm (CF)

Tuina-Massage: Blockaden lösen mit TCM. Die Tuina-Massage ist eine alte chinesische Massagetechnik (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Tuina-Massage ist eine alte chinesische Massagetechnik (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Tuina-Massage entstammt der traditionellen chinesischen Medizin, kurz TCM. Sie soll nicht nur für Entspannung sorgen, sondern auch den Stoffwechsel anregen und sogar positiv gegen verschiedene Erkrankungen wirken.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Traditionelle Massageform der TCM

In der TCM wird die Tuina-Massage angeblich bereits seit über 2000 Jahren angewendet. Das Wort Tuina bedeutet übersetzt so viel wie "schieben und ziehen" und leitet sich direkt von der Massagetechnik ab, zu der eine Vielzahl an Grifftechniken gehört.

In China und anderen asiatischen Ländern wird die Tuina-Massage von TCM-Heilpraktikern und auch Ärzten durchgeführt. Bei der Behandlung presst der Masseur unter anderem Akupunkturpunkte, vollführt reibende, streichende und rollende Bewegungen und klopft rhythmisch mit den Handkanten auf den Körper.

Mit den Massagetechniken der Tuina-Massage werden verschiedene Ziele verfolgt. So soll die TCM-Behandlung beruhigend wirken und die Funktion des Stoffwechsels und der inneren Organe anregen, aber auch Verspannungen lösen, den Energiefluss des Körpers fördern und das Immunsystem stärken.

Tuina-Massage gegen spezielle Erkrankungen

Auch gegen ganz bestimmte Beschwerden wird die Tuina-Massage eingesetzt. Nach Informationen des Bunds Deutscher Heilpraktiker kann die Behandlung beispielsweise gegen Stress, Migräne, Arthrose, Rheumatische Erkrankungen, Magen-Darm-Störungen, Schlafstörungen, zur Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen sowie gegen verschiedene Schmerzsyndrome helfen.

Vor der Behandlung spricht der Masseur mit dem Patienten über seine Beschwerden und entscheidet dann darüber, welche Techniken er anwendet und mit welcher Intensität er die TCM-Behandlung durchführt. Da die Massage teilweise sehr intensiv ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass der Massierte Schmerzen dabei empfindet. Professionelle Heilpraktiker bereiten Patienten aber darauf vor und gehen vorsichtig bei der Behandlung vor.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness > Massage

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: