Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitGesund leben

Wundermittel zum Abnehmen? Was Apfelessig wirklich kann


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextLady Gaga ist kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextBericht: Hier feierte TuchelSymbolbild für einen TextLand hat jetzt zwei Uhrzeiten
Ukrainisches Fahnenmeer in Wembley
Symbolbild für einen TextZDF-Star zeigt sich in DessousSymbolbild für ein VideoHier bringt Polarluft den Winter zurückSymbolbild für einen TextEmotionaler Abschied von DSV-LegendeSymbolbild für einen TextA9 wegen 40 Demonstranten voll gesperrtSymbolbild für einen TextHerzstillstand: Profi will weiterspielenSymbolbild für einen TextMann ist mit Halbschwester verheiratetSymbolbild für einen TextPreis-Leistungs-Sieger: Aldi nur Platz 2Symbolbild für einen Watson TeaserReality-Star mit Masturbations-BeichteSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Apfelessig: Was das Allheilmittel wirklich kann

t-online, Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 02.07.2018Lesedauer: 4 Min.
Apfelessig: Er wird als "Allheilmittel" beworben. Allerdings gibt es keine wissenschaftlichen Nachweise für das, was ihm nachgesagt wird.
Apfelessig: Er wird als "Allheilmittel" beworben. Allerdings gibt es keine wissenschaftlichen Nachweise für das, was ihm nachgesagt wird. (Quelle: Alter_photo/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Apfelessig gilt als wahres Wundermittel. Schlank soll er machen, den Körper mit Vitaminen versorgen, Krankheiten vorbeugen und die Verdauung anregen. Doch was ist dran am angeblichen Alleskönner? Hält er tatsächlich, was die Werbung verspricht?

Das Wichtigste im Überblick


  • Apfelessig trinken – angebliche Wirkung
  • Apfelessig trinken und abnehmen
  • Apfelessig bei einer Abnehmdiät
  • Apfelessig für bessere Haut
  • Apfelessig für schönere Haare
  • Apfelessig gegen Warzen
  • Apfelessig vor dem Schlafen trinken
  • Mit Apfelessig bei Halsschmerzen gurgeln

Apfelessig wird schon lange nicht mehr nur für Salatdressing verwendet. Flüssig oder in Kapselform kommt er zum Einsatz. Manche trinken ihn im Zuge einer Apfelessigkur jeden Morgen verdünnt mit Wasser und Honig. Aber wie wirkt sich Apfelessig konkret auf die Gesundheit aus?


Haarpflege: Alles rund um schöne und gesunde Haare

Spliss regelmäßig schneiden
Haare föhnen
+4

Apfelessig trinken – angebliche Wirkung

Essig aus Apfelwein, besser bekannt als Apfelessig, gilt als altes Hausmittel mit dem verschiedenste Beschwerden behandelt oder vorgebeugt werden sollen. So könne etwa das tägliche Trinken von Apfelessig das Immunsystem stärken und gegen Kopfschmerzen sowie Asthma helfen, heißt es. Zudem soll Apfelessig den Blutzuckerspiegel senken und deshalb die Behandlung von Diabetes unterstützen.

Wegen seiner antibakteriellen Wirkung könne das Hausmittel auch bei einer Blasenentzündung helfen. Außerdem soll Apfelessig gegen Bluthochdruck helfen sowie Blutfette senken.

Allerdings gibt es für all diese Anwendungen keine wissenschaftlichen Belege, so Verbraucherschützer. Einigen der Mythen rund um den Apfelessig sind wir deshalb näher auf den Grund gegangen.

Apfelessig trinken und abnehmen

Einer Diät mit Apfelessig wird nachgesagt, dass sie die Verdauung und den Stoffwechsel anregt und dadurch das Abnehmen erleichtert. Der Grund: Essigsäure könne die Verdauung zu einem gewissen Grad unterstützen, da sie den Speichelfluss und die Produktion von Magensäure anregt, möglichen Blähungen entgegenwirkt und so Völlegefühle verringern kann.

Dass Apfelessig beim Abnehmen hilft sowie die Fettverbrennung anregt, ist aus Expertensicht dennoch ein Mythos. Wissenschaftliche Belege für eine fettschmelzende Wirkung sind nicht vorhanden.

Apfelessig: Der Essig aus Apfelwein soll beim Abnehmen helfen.
Apfelessig: Der Essig aus Apfelwein soll beim Abnehmen helfen. (Quelle: YelenaYemchuk/getty-images-bilder)

Apfelessig bei einer Abnehmdiät

Die Pfunde lässt Apfelessig daher nicht purzeln und ist als Helfer bei einer Diät deshalb nutzlos. Das sehen auch die Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) so. Die Verbraucherzentralen betonen ebenfalls, dass es keine Belege für einen Schlankheitseffekt – ausgelöst oder verstärkt durch Apfelessig – gibt.

Generell ist bei Apfelessig und anderen Essigsorten eher Vorsicht geboten. Sie sollten nur in geringen Mengen konsumiert werden. Denn zu viel Säure reizt den Magen und greift zudem den Zahnschmelz an. Auch bei Sodbrennen ist zusätzliche Säure nicht empfehlenswert, da sie die Beschwerden verstärken kann.

Apfelessig für bessere Haut

Apfelessig wird auch äußerlich angewendet, beispielsweise als reinigendes und pflegendes Gesichtswasser. Die Säure soll vorgeblich zur besseren Durchblutung beitragen. Unreine Haut, Pickel und Akne könnten so verringert werden. Dennoch gibt es auch hierfür keine Studien, die das nachweisen.

Haarspülung mit Apfelessig: Das Hausmittel soll das Haar wieder glatt und glänzend machen.
Haarspülung mit Apfelessig: Das Hausmittel soll das Haar wieder glatt und glänzend machen. (Quelle: HeikeRau/getty-images-bilder)

Apfelessig für schönere Haare

Dem "Allheilmittel" Apfelessig wird auch zugeschrieben, dass er zu schönerem Haar verhilft. Obwohl es auch hier keine Studien gibt, die das belegen, probieren Sie es einmal aus. Schaden tut es nicht.

Wenn Sie mit Apfelessig Ihre Haare pflegen möchten, verwenden Sie es am besten als Spülung. Dafür mischen Sie den Apfelessig im Verhältnis 3:1 mit Wasser, zum Beispiel ein Teelöffel Essig mit einer Tasse Wasser. Entweder Sie massieren die Essenz sanft in die Haare und in die Kopfhaut ein oder Sie füllen die Flüssigkeit in eine Sprühflasche.

Ermitteln Sie Ihr biologisches Alter
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach dem Haarewaschen sprühen Sie Ihre Haare mit dem Essig-Wasser-Gemisch ein, lassen es ein paar Minuten einwirken und und spülen es am Ende mit lauwarmem Wasser wieder aus. Nach der Kur sollen die Haare gepflegter wirken und leichter kämmbar sein.

Apfelessig gegen Warzen

Das Hausmittel Apfelessig soll auch gegen Warzen auf der Haut helfen. Einige Großmütter schwören darauf, einen Wattepad in Apfelessig zu tunken, diesen auf die Warze zu legen und ein Pflaster darüber zu kleben. Doch auch hier fehlen wissenschaftliche Nachweise, die das belegen.

Frau mit Tasse: Eine Mischung aus Apfelessig, Honig und Wasser soll das Einschlafen erleichtern.
Frau mit Tasse: Eine Mischung aus Apfelessig, Honig und Wasser soll das Einschlafen erleichtern. (Quelle: vadimguzhva/getty-images-bilder)

Apfelessig vor dem Schlafen trinken

Dem Apfelessig wird auch nachgesagt, dass er in Kombination mit Honig und etwas Wasser beim Einschlafen hilft. Dieses Gemisch sollte kurz vor dem Schlafengehen getrunken werden. Wissenschaftlich belegt ist eine solche Wirkung allerdings ebenfalls nicht.

Mit Apfelessig bei Halsschmerzen gurgeln

Auch eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem ist bisher nicht bewiesen. Bei beginnenden Halsschmerzen kann etwas Apfelessig allerdings hilfreich sein. Mit Wasser verdünnt und gegurgelt, kann er das Bakterienwachstum ein wenig eindämmen, denn die Säure wirkt antibakteriell.

Apfelessig: Mit einem frischen Apfel kann das Hausmittel in Sachen Nährstoffe nicht mithalten.
Apfelessig: Mit einem frischen Apfel kann das Hausmittel in Sachen Nährstoffe nicht mithalten. (Quelle: Alter_photo/getty-images-bilder)

Nährstoffe im Apfelessig sind gering

Neben den Anwendungsmöglichkeiten stellt sich die Frage wie nährstoffreich Apfelessig überhaupt ist. Zwar finden sich viele Inhaltsstoffe, die im frischen Apfel enthalten sind, auch im Apfelessig wieder, darunter Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Allerdings ist die Wirkstoffmenge, die Sie über ein paar Teelöffel Essig aufnehmen, sehr gering. Mit einem frischen Apfel kann der Essig also nicht konkurrieren.

Apfelessig enthält kein Vitamin C

Denn nach den verschiedenen Herstellungsschritten von Essig sind die ursprünglichen Wirkstoffe des Apfels zudem nur noch in geringer Menge vorhanden. Ein frischer 100-Gramm-Apfel liefert beispielsweise etwa zwölf Milligramm Vitamin C, sechs Milligramm Calcium, 45 Mikrogramm Beta-Carotin und 107 Milligramm Kalium.

100 Milliliter Essig hingegen beinhalten überhaupt kein Vitamin C mehr, sechs Milligramm Calcium, neun Mikrogramm Beta-Carotin und 100 Milligramm Kalium. Wird der Essig zudem filtriert oder destilliert, gehen weitere Inhaltsstoffe verloren. Am besten ist es daher, zu naturtrübem Apfelessig in Bio-Qualität zu greifen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
  • Verbraucherzentrale NRW e. V.: Mit der Wirkung ist es (Apfel) Essig
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sommerzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
  • Adrian Roeger
Von Hannes Molnár, Adrian Röger
Hausmittel
Beliebte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website