• Home
  • Gesundheit
  • Gesund leben
  • Immunsystem st├Ąrken
  • Sieben Tipps f├╝r ein Gesundheit und ein starkes Immunsystem


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextG7-Foto ohne Scholz: S├Âder ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextTrib├╝ne bei Stierkampf st├╝rzt ein ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextGercke ├╝berrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischt

Sieben Menschen verraten ihr Gesundheitsgeheimnis

t-online, Ann-Kathrin Landzettel

Aktualisiert am 13.03.2018Lesedauer: 3 Min.
Mit nackten F├╝├čen durch den Schnee: Das regt die Durchblutung an und ist auch f├╝r das Immunsystem ein super Training.
Mit nackten F├╝├čen durch den Schnee: Das regt die Durchblutung an und ist auch f├╝r das Immunsystem ein super Training. (Quelle: krzysztofdedek/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gesund sein und bleiben: Wer m├Âchte das nicht. Fragt man Menschen nach ihrem pers├Ânlichen Gesundheitsgeheimnis, hat jeder einen Tipp, auf den er schw├Ârt. Wir haben sieben M├Ąnnern und Frauen ihr Geheimnis entlockt.

Roland achtet vor allem auf ausreichend Schlaf. "Schlafen ÔÇô das ist zwar ein recht langweiliger Tipp, aber bei mir bewirkt er unglaublich viel. Wenn ich zu wenig schlafe, bin ich ersch├Âpft, unkonzentriert und deutlich h├Ąufiger krank. Bekommt mein K├Ârper hingegen die Ruhe, die er braucht, habe ich Energie und bin k├Ârperlich deutlich leistungsf├Ąhiger", sagt der Mitdrei├čiger. Schlafmediziner empfehlen, mindestens sechs Stunden zu schlafen.

Barfu├č durch den Schnee f├╝r eine starke Abwehr

Der Gesundheitstipp von Maria ist vor allem f├╝r Hartgesottene einen Versuch wert. Sobald es schneit, geht die Mutter regelm├Ą├čig mit blanken F├╝├čen ins Freie. "Ich gehe barfu├č an den Briefkasten, bringe barfu├č den M├╝ll raus oder laufe einfach so ein paar Schritte. Wenn es anf├Ąngt zu kribbeln, gehe ich wieder ins Warme. Das regt die Durchblutung an und auch f├╝r das Immunsystem ist das ein super Training. Ich bin deutlich weniger krank, seitdem ich das mache." Experten empfehlen im Schnee den "Storchengang". Durch die hohen Schritte kommt das Herz-Kreislauf-System zus├Ątzlich in Schwung. Wichtig: Danach die F├╝├če gr├╝ndlich abtrocknen und warm einpacken.

Laufen st├Ąrkt das Immunsystem und bek├Ąmpft Cellulite

Steffi schw├Ârt vor allem auf Sport. Seitdem sie regelm├Ą├čig laufen geht, ist sie nur noch selten krank. "Sport ist einfach ein Geheimtipp. Bewegung st├Ąrkt den gesamten K├Ârper ÔÇô und bek├Ąmpft au├čerdem Cellulite. Was will man als Frau mehr?", freut sie sich. Mit einer gesunden Ern├Ąhrung kombiniert, lasse sich mit Sport fast jede Erkrankung vorbeugen, ist sie ├╝berzeugt. Wer mit den Gelenken Probleme hat, kann mit flottem Gehen seinen K├Ârper st├Ąrken. 10.000 Schritte empfehlen Experten pro Tag, um chronischen Erkrankungen vorzubeugen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland r├╝ckt dem Zahlungsausfall ein St├╝ck n├Ąher
Pr├╝fender Blick (Symbolbild): Russlands Pr├Ąsident Putin schiebt die Gr├╝nde f├╝r eine m├Âgliche Zahlungsunf├Ąhigkeit seines Landes in die Verantwortung des Westens.


Warmes Wasser mit Kurkuma bringt den Stoffwechsel in Schwung

Elisa startet ebenfalls oft mit Bewegung in den Tag. Frische Luft ist f├╝r die 35-J├Ąhrige das A und O f├╝r ihre Gesundheit. Ihr Geheimtipp ist ein Getr├Ąnk: "Ich r├╝hre in ein Glas mit hei├čem Wasser etwas Kurkuma, Kakao, Pfeffer und Zimt", verr├Ąt sie. "Das schmeckt sehr lecker, w├Ąrmt wunderbar von innen, bringt den Stoffwechsel auf Trab und st├Ąrkt die K├Ârperabwehr." Seitdem sie diese Mischung trinke, sei sie viel fitter und leistungsf├Ąhiger geworden. "Der st├Ąndige Hunger auf S├╝├čes ist auch weg", sagt sie. In der ayurvedischen Medizin wird Kurkuma seit Jahrtausenden als Heilmittel eingesetzt. Dem Gew├╝rz werden unter anderem krebshemmende, antientz├╝ndliche und verdauungsf├Ârdernde Eigenschaften zugeschrieben.

Nasendusche sp├╝lt Erk├Ąltungserreger einfach weg

F├╝r Klaus ist die Nasendusche nicht mehr wegzudenken. Zuerst war er skeptisch, als seine Freundin mit der "seltsamen Apparatur" ankam. Mittlerweile ist der 45-J├Ąhrige ├╝berzeugt. "Ich fahre t├Ąglich mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln. Da bin ich st├Ąndig Bakterien und Viren ausgesetzt. Abends, wenn ich zuhause bin, sp├╝le ich meine Nase mit der Wasser-Salz-Mischung und gut ist. Seitdem bin ich so gut wie nicht mehr krank." Selbst wenn es schon fies im Hals kratze, bekomme er oft noch die Kurve. Hals-Nasen-Ohren├Ąrzte empfehlen Nasensp├╝lungen zudem Allergikern, um die Schleimh├Ąute von Allergenen wie Pollen und Staub zu befreien. Je nach Bedarf ein- bis zweimal t├Ąglich anwenden.

Ein warmer Hals ist das A und O

Edeltraud hingegen setzt auf W├Ąrme im Kampf gegen Krankheitserreger. Die 61-J├Ąhrige verl├Ąsst das Haus nur selten ohne Schal oder Halstuch und trinkt auch im Sommer hei├čen Tee. "Ich habe irgendwann mal gelesen, dass es vor allem wichtig ist, den Hals warm zu halten, um Erk├Ąltungen abzuwehren und das Immunsystem zu st├Ąrken. Und es funktioniert wirklich." Selbst im Sommer hat sie immer ein Tuch f├╝r den Hals dabei und greift zu warmen Getr├Ąnken. "Vor allem die kalte Luft aus Klimaanlagen ist Gift f├╝r die Atemwege", findet sie. Mediziner betonen immer wieder: Eine ausreichende Fl├╝ssigkeitszufuhr h├Ąlt die Schleimh├Ąute feucht, st├Ąrkt ihre Abwehrfunktion und unterst├╝tzt den Abtransport von Krankheitserregern.

Positiv denken nicht vergessen

F├╝r Katja ist "Gedankenhygiene" eine bedeutende Ma├čnahme, um lange gesund zu bleiben. "Eine gesunde Psyche ist genauso wichtig wie ein gesunder K├Ârper. Je positiver man denkt und je aufger├Ąumter der eigene Kopf ist, desto besser f├╝hlt man sich", ist sie ├╝berzeugt. Auch Studien haben vielfach gezeigt: Es gibt eine Verbindung zwischen einer positiven Lebenseinstellung und der Gesundheit. Wer zudem viel lacht, erh├Âht die Anzahl der wei├čen Blutk├Ârperchen im Blut und st├Ąrkt seine k├Ârpereigene Abwehr zus├Ątzlich.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
AugenringeBauchnabelFl├╝ssigkeitsmangelH├ĄmatokritMedizinische Fu├čpflegeWei├če Flecken Fingern├ĄgelWie viel Blut hat ein Mensch?Wie viele Schritte am Tag?Wieviel K├Ârperfett ist normal?Z├ĄhneknirschenZu viel Vitamin C


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website