Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f√ľr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f√ľr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f√ľr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f√ľr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f√ľr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f√ľr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f√ľr einen Text√úberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f√ľr einen TextBVB-Torh√ľter findet neuen KlubSymbolbild f√ľr einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z√§hlt Mick Schumacher an

Warum wird man im Urlaub oft krank?

Von dpa
Aktualisiert am 30.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Krank im Urlaub: Das schwache Immunsystem in den Ferien hat meist körperliche Ursachen.
Krank im Urlaub: Das schwache Immunsystem in den Ferien hat meist körperliche Ursachen. (Quelle: staticnak1983/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Arbeitsplatz wird aufger√§umt und die Vorfreude auf den anstehenden Urlaub steigt ‚Äď einen Tag sp√§ter schw√§chelt das Immunsystem. Woran liegt das? Und wie kann man diesem Ph√§nomen entgegenwirken?

Kontaktbeschr√§nkungen, Homeoffice, wom√∂glich die Kinder zeiweise daheim ‚Äď die Corona-Pandemie hat den Alltag geh√∂rig umgekrempelt und vielen Arbeitnehmern in den vergangenen Monaten gro√üe Kraftanstrengungen abverlangt. Nun steht f√ľr viele endlich Urlaub an.

Und dann das: Statt im Meer zu schwimmen oder Cocktails am Strand zu schl√ľrfen, kratzt der Hals, die Stirn wird hei√ü. "Dass Arbeitnehmer im Urlaub krank werden, ist ein weit verbreitetes Ph√§nomen", sagt die Arbeitspsychologin Anja Gerlmaier von der Universit√§t Duisburg-Essen.

Stressige Phasen schwächen das Immunsystem

Ein Zufall sei Krankheit in den Ferien meist nicht, sondern habe körperliche Ursachen: In der Arbeitszeit stehen viele Arbeitnehmer unter Strom, ihr Adrenalinspiegel ist erhöht. Oft schlägt das Herz schneller, Stresshormone wie Kortisol aktivieren den Körper.

Nach stressreichen Arbeitsphasen sinke der Adrenalinspiegel im Urlaub und sorge daf√ľr, dass das Immunsystem schw√§cher werde, sagt Gerlmaier. "Jede Bakterie springt einen f√∂rmlich an." Anders gesagt: Der K√∂rper kann mit dem pl√∂tzlichen Wechsel von Stress zu vermeintlicher Erholung nicht umgehen.

Regelmäßigen Ausgleich schaffen

Dabei brauche der Mensch regelmäßig Phasen der Regeneration, in denen er sich anderen Aktivitäten zuwende und die Aktivierung des Körpers heruntergefahren werde, sagt der Arbeits- und Organisationspsychologe Oliver Weigelt von der Universität Rostock. "Dies muss nicht immer bedeuten, auf dem Sofa zu liegen, sondern kann auch in Hobbys liegen, die einen körperlich oder mental herausfordern."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dämpfen.


Wie man sich am besten erholt, daf√ľr gibt es laut Gerlmaier kein Patentrezept. "Das h√§ngt ganz davon ab, welcher T√§tigkeit man nachgeht und ob man eher geistig oder k√∂rperlich beansprucht ist." Oft helfe es, das Gegenteil von dem zu machen, was man im Alltag gew√∂hnt sei.

Wer den ganzen Tag an einer Maschine stehe, entspanne sich womöglich am Abend mit einem guten Buch. Wer hingegen am Schreibtisch arbeite und ständig geistig beansprucht sei, solle erst einmal den Adrenalinspiegel senken, etwa indem man sich erst einmal körperlich beansprucht und zum Beispiel eine Fahrradtour macht.

Wie viele Urlaubstage sollten es sein?

Doch wie lang muss ein Urlaub sein, damit man Erholung findet? Laut Studien sind elf Tage perfekt, um Tiefenentspannung zu erreichen. Alle weiteren Tage seien f√ľr die meisten Arbeitnehmer zwar nett, aber nicht unbedingt notwendig, meint Gerlmaier. Bei starken Ersch√∂pfungssymptomen, die sich etwa durch extreme M√ľdigkeit und mangelnde Konzentrationsf√§higkeit bemerkbar machen, m√ľssten es aber teilweise auch mehr sein.

Allerdings k√∂nnen offenbar auch Kurzurlaube etwa √ľber ein verl√§ngertes Wochenende eine positive Wirkung auf das Stressempfinden haben. Das zeigt eine √∂sterreichische Studie, an der Manager aus mittleren F√ľhrungspositionen teilgenommen haben. Das Wohlbefinden und Belastungsgef√ľhl der Probanden waren nach einer viert√§gigen Pause deutlich besser, die Wirkung hielt bis zu 45 Tage an. Ein m√∂glicher Grund: Wer nur kurz fehlt, muss keine Angst vor gro√üen Arbeitsbergen bei seiner R√ľckkehr haben.

Einige Arbeitnehmer verzichten bewusst auf ihren Urlaub

Urlaub funktioniert aber anscheinend nicht f√ľr alle Arbeitnehmer. Laut einer Studie, die im "Journal of Occupational Health Psychology" ver√∂ffentlicht wurde, verzichten Menschen auf Urlaubstage, weil sie f√ľrchten, sich nicht von der Arbeit l√∂sen zu k√∂nnen oder keine Entspannung erwarten. Ein weiterer Faktor beim Verzicht auf Urlaub ist die Erwartung von negativen finanziellen Auswirkungen durch Ferien.

Das Bundesurlaubsgesetz ist bei der Trennung von Arbeit und Freizeit deutlich: "Während des Urlaubs darf der Arbeitnehmer keine dem Urlaubszweck widersprechende Erwerbstätigkeit leisten", heißt es in Paragraf acht.

Dennoch nimmt der Anteil der Menschen, die im Urlaub f√ľr ihren Chef erreichbar sind, zu: Laut einer repr√§sentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom waren 70 Prozent derjenigen, die im Sommer 2019 verreisten, w√§hrend dieser Zeit dienstlich erreichbar. 2018 lag der Anteil noch bei 64 Prozent.

Erinnerungen in erste Arbeitstage einfließen lassen

Und wie schafft man es, das Urlaubsgef√ľhl nachhaltig in den Alltag zu tragen? Anja Gerlmaier empfiehlt, sich die Reise an den ersten Arbeitstagen ins Ged√§chtnis zu rufen.

Weitere Artikel

Dauerstress kann krank machen
Stress: Auslöser, Symptome und Wege zur Stressbewältigung
Gestresster Mann: Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit zählen zu den typischen Stresssymptomen.

Erkältung vorbeugen
Wie Sie Ihre körpereigenen Abwehrkräfte stärken
Husten: Schuld an grippalen Infekten ist oft ein geschwächtes Immunsystem.

Das sind Ihre Rechte
Arbeitsrecht: Irrt√ľmer und Mythen rund um den Urlaub
Handwerker: Der Urlaub steht vor der T√ľr und der Helm wird beiseite gelegt. Doch was ist, wenn der Chef pl√∂tzlich anruft?


"Man kann zum Beispiel lokale Spezialit√§ten wie einen sch√∂nen Rotwein oder Geb√§ck vom Urlaubsort mitbringen und diese in den ersten Tagen etwa mit dem Partner oder den Freunden genie√üen." Dann erinnere man sich an die sch√∂nen gemeinsamen Tage und f√ľhle sich ein wenig dahin zur√ľckversetzt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
AugenringeBauchnabelFl√ľssigkeitsmangelH√§matokritMedizinische Fu√üpflegeWei√üe Flecken Fingern√§gelWie viel Blut hat ein Mensch?Wie viele Schritte am Tag?Wieviel K√∂rperfett ist normal?Z√§hneknirschenZu viel Vitamin C


t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website