Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente >

Bluthochdruck senken mit Homöopathie: Helfen Globuli bei Hypertonie?

Naturheilmittel  

Bluthochdruck senken mit Homöopathie?

19.02.2016, 08:31 Uhr | fb (CF)

Bluthochdruck senken mit Homöopathie: Helfen Globuli bei Hypertonie?. Bluthochdruck senken mit Homöopathie? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bluthochdruck senken mit Homöopathie? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zahlreiche Medikamente können Bluthochdruck senken. Unter Medizinern ist jedoch umstritten, ob und unter welchen Voraussetzungen dies auch mit Homöopathie möglich ist. Die sanften Heilmethoden stehen im Verdacht, nur durch einen Placebo-Effekt zu wirken.

Bluthochdruck: Wann die Homöopathie helfen kann

Bluthochdruck besteht, wenn der bei einem Patienten gemessene Wert dauerhaft über 140/90 mmHg liegt. Die Ursachen für erhöhten Blutdruck können vielfältig sein. Laut einem Bericht der MDR-Sendung "Hauptsache Gesund" ist eine Behandlung der Ursachen mit Mitteln der Homöopathie nur bedingt möglich. Voraussetzung ist demnach in jedem Fall, dass der Bluthochdruck äußerlich bedingt ist – etwa durch Stress –, und dass der Körper noch in der Lage ist, den Blutdruck zu regulieren. Auch die Folgen des Bluthochdrucks, etwa Kopfschmerzen und Herzklopfen, lassen sich gegebenenfalls mit Homöopathie behandeln.

Homöopathische Medikamente: Nur ein Placebo-Effekt?

Dass Homöopathie tatsächlich Bluthochdruck senken kann, ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt. Laut einem Fachartikel der Deutschen Hochdruck-Liga gibt es keine Untersuchungen, die die Wirkung homöopathischer Medikamente mit denen chemischer Medikamente bei Bluthochdruck vergleichen.

Der Autor, Professor Dr. Med. Dieter Klaus, vermutet bei der Wirkung der Homöopathie gegen Bluthochdruck nur einen Placebo-Effekt und empfiehlt Patienten, die ihren Bluthochdruck senken möchten und hierfür zu homöopathischen Mitteln greifen, ihren Blutdruck auf jeden Fall regelmäßig zu kontrollieren. Auch der MDR-Bericht kommt zu dem Schluss: "Bei der Behandlung eines ständigen Bluthochdruckes stößt die Homöopathie an ihre Grenzen und darf immer nur ergänzend zur Standardbehandlung eingesetzt werden."

Bluthochdruck senken: Sanfte Alternativen

Wer seinen Bluthochdruck senken muss, wird also allein mit Homöopathie nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft keinen Erfolg haben. Meist müssen Patienten mit zu hohem Blutdruck zumindest für eine gewisse Zeit gängige Medikamente wie ACE-Hemmer einnehmen. Es kann jedoch auch mit sanften Methoden gelingen, den Blutdruck zu senken.

Der MDR berichtet von einem Mann, der seinen Bluthochdruck senken und seine Tabletten schließlich absetzen konnte, indem er sein Gewicht reduzierte, Yoga erlernte und Entspannungstechniken anwandte. Zudem halfen ihm verschiedene Naturheilverfahren. Wenn es Ihr Ziel ist, möglichst keine chemischen Medikamente gegen ihren Bluthochdruck einzunehmen, kann Ihr Hausarzt Sie dazu beraten, inwiefern das möglich ist.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente

shopping-portal