HomeGesundheitHeilmittelPflanzenmedizin

Rizinusöl: Wirkung des Naturheilmittels gegen Verstopfung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextNagelsmann setzt Bayern-Stars auf BankSymbolbild für ein VideoHier ziehen Sturm und Gewitter aufSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für einen TextTraditionsklub entlässt StadionsprecherSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbt
2. Liga: H96 setzt HSV unter Druck
Symbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextBerliner Bauprojekt wird doppelt so teuerSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

So wirkt Rizinusöl gegen Verstopfung

t-online, om

Aktualisiert am 26.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Samen des Wunderbaums und daraus gewonnenes Rizinusöl: Die abführende Wirkung des Öls wurde bereits in der Antike geschätzt.
Samen des Wunderbaums und daraus gewonnenes Rizinusöl: Die abführende Wirkung des Öls wurde bereits in der Antike geschätzt. (Quelle: bdspn/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rizinusöl ist ein Naturheilmittel, welches in erster Linie zur Behandlung von Verstopfung (Obstipation) und für eine beschleunigte Darmentleerung eingesetzt wird. Hier erfahren Sie mehr zur Wirkung des Öls.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wirkung von Rizinusöl als Abführmittel
  • Wichtiges zur Einnahme von Rizinusöl
  • Nebenwirkungen und Hinweise

Wirkung von Rizinusöl als Abführmittel

Rizinusöl wird aus dem Wunderbaum gewonnen. Die abführende Wirkung des Öls wurde bereits in der Antike geschätzt. Die eigentlich wirksame Substanz ist die sogenannte Rizinolsäure, welche im Dünndarm durch körpereigene Enzyme freigesetzt wird. Sie bewirkt eine vergrößerte und erweichte Stuhlmenge, was einen abführenden Effekt zur Folge hat.

Wunderbaum oder Castor-Ölpflanze: Rizinusöl wird aus dem Wunderbaum gewonnen.
Wunderbaum oder Castor-Ölpflanze: Rizinusöl wird aus dem Wunderbaum gewonnen. (Quelle: TatianaMironenko/getty-images-bilder)

12 Heilpflanzen und ihre Wirkung im Überblick

Salbeitee und Kraut: Salbei (lat. Salvia officinalis): Salbei (lat. Salvia officinalis): Das altbekannte Hausmittel gegen Erkältungen hilft nicht, Halsschmerzen zu lindern, sondern wirkt auch antientzündlich, zum Beispiel bei Zahnfleischschmerzen. Als Tee kann das Heilkraut auch bei Magen-Darm-Beschwerden helfen.
Flasche Thymian-Öl: Thymian (lat. Thymus vulgaris): Während das beliebte Gewürz in getrockneter Form auf der Pizza und und in Saucen verwendet wird, wirkt das ätherische Öl der Pflanze gegen Erkältungserreger und löst den Hustenschleim. Die enthaltenen Wirkstoffe entlasten zudem die Bronchialmuskulatur und helfen, wieder aufatmen zu können.
+10

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"

Die Rizinolsäure reizt zudem die Darmschleimhaut, wodurch die abführende Wirkung verstärkt wird. Nach der Einnahme von rund zehn bis 30 Millilitern Rizinusöl, wirkt das Naturheilmittel bereits nach zwei bis vier Stunden. Es gibt außerdem spezielle Präparate, deren Wirkung schon nach wenigen Sekunden einsetzt.

Wichtiges zur Einnahme von Rizinusöl

Sie können Rizinusöl direkt als Öl einnehmen. Da das Naturheilmittel nicht gut schmeckt, bevorzugen viele aber die Einnahme in Kapselform. Kapseln wirken allerdings erst nach zwei bis acht Stunden. Eine normale Dosierung sieht ein bis zwei Esslöffel (zehn bis 30 Milliliter) auf nüchternen Magen vor. Je geringer die Dosierung ist, desto länger verzögert sich der Wirkungseintritt.

Vorsicht: Bei der häufigen Anwendung von Rizinusöl kommt es zu einem erhöhten Verlust von Elektrolyten und Wasser. Das Naturheilmittel sollte deshalb nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrem Apotheker und lesen Sie die Hinweise auf der Packungsbeilage.

Nebenwirkungen und Hinweise

Rizinusöl darf nicht bei einem Darmverschluss und entzündlichen Darmerkrankungen sowie bei der gleichzeitigen Einnahme von herzwirksamen Glycosiden eingenommen werden. Auch bei Gallensteinleiden sowie bei unklaren Beschwerden im Bauchbereich sollte keine Anwendung erfolgen. In der Schwangerschaft sollte Rizinusöl ebenfalls nicht eingenommen werden. Vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft ist die Einnahme untersagt. Für die Behandlung von Kindern unter zwölf Jahren ist Rizinusöl nicht geeignet.

Falls Sie Rizinusöl einnehmen und allergische Reaktionen oder eine Verschlechterung Ihres Befindens bemerken, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • gelbe-liste.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
Antibiotika vor oder nach dem Essen?Baldrian NebenwirkungenBrille KrankenkasseCortisonIbuprofen AlkoholImpfausweisKur beantragen Mönchspfeffer NebenwirkungenRizinusöl Toilettenhocker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website